Übersetzungen dieser Seite:
 

Befragungszeitraum festlegen

Die eigentliche Freigabe des Fragebogens für die Teilnehmer erfolgt durch Angabe eines Befragungszeitraums in den Projekt-Einstellungen. Bevor die Angabe gespeichert und damit der Fragebogen freigeschaltet wird, kontrolliert das Programm, ob wesentliche Einstellungen vorgenommen wurden. Rote Kreuzchen in den Projekt-Einstellungen weisen auf fehlende Einstellungen hin.

Der Befragungszeitraum gibt an, wie lange der Fragebogen für Teilnehmer erreichbar sein soll. Nach Ablauf des Zeitraums wird automatisch eine Meldung angezeigt, dass die Befragung abgeschlossen ist. Den genauen Wortlaut kann man unter Textbausteine u. Beschriftung anpassen.

Hinweis: Standardmäßig ist ein Fragebogen im Befragungszeitraum öffentlich für jeden zugänglich. Falls man das nicht möchte, muss man für die Fragebögen Zugriffsbeschränkungen einrichten.

Befragungszeitraum verlängern

Der Befragungszeitraum ist technisch auf 3 Monate beschränkt, um Karteileichen zu vermeiden. Wenn der Fragebogen länger im Feld bleiben soll, ist das natürlich ohne weiteres möglich:

  • Vor Ablauf des Befragungszeitraums kann selbiger in der Projekt-Übersicht beliebig oft verlängert werden.
  • Generell kann man in den Projekt-Einstellungen jederzeit einen neuen Befragungszeitraum festlegen (z.B. ab dem aktuellen Datum). Gibt man vor Ablauf des Zeitraums einen neuen Zeitraum ein, so läuft die Befragung ohne Unterbrechung weiter. Daten gehen dabei natürlich nicht verloren.
de/survey/publish.txt · Zuletzt geändert: 11.10.2011 20:53 von admin
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki