Übersetzungen dieser Seite:
 

Externer Serienmailversand

Wenn man Serienmails versenden möchte, kann man diese entweder direkt mit SoSci Survey oder mit einem externen Programm erstellen. In dieser Anleitung geht es darum, wie man Serienmails mit einem solchen externen Programm erstellen kann. Allgemeine weitere Schritte werden im Überkapitel Serienmails verschicken erklärt.

Es gibt eine Reihe von Programmen zum Versand von Serienmails, z.B. Newsletter Genius oder SuperMailer, für Thunderbird gibt es PlugIns für den Versand von Serienmails (z.B. Mail Merge oder Mail Tweak) und selbst Outlook kann in Kombination mit Word Serienmails verschicken. Anleitungen dazu findet man im Internet.

Wenn Sie die Einladungen in einem externen Programm versenden möchten, können Sie den Link zum Fragebogen entweder ohne weitere Angaben verschicken oder mittels Seriennummer personalisieren. Personalisierte Links erlauben…

  • eine Überprüfung, wer den Fragebogen ausgefüllt hat,
  • eine Beschränkung, dass jeder Teilnehmer den Fragebogen nur einmal ausfüllt und
  • eine individuelle Zuordenbarkeit der Datensätze.

Variante Seriennummer

Für einen personalisierten Versand erstellen Sie unter Einladungen verschicken Seriennummern verwalten die nötige Anzahl gültiger Seriennummern. Diese können Sie dann (etwa in einer Tabellenkalkulation) den Teilnehmern zuordnen und in den Fragebogen-Link in der E-Mail einbinden (Der Link zum Fragebogen).

Stellen Sie als Zugriffsbeschränkung im Fragebogen Seriennummer ein, damit jeder Teilnehmer mit seiner Seriennummer den Fragebogen nur genau einmal ausfüllen kann.

Wichtig: Die Seriennummer wird direkt im Datensatz gespeichert (Variable SERIAL). Da Sie die Seriennummern manuell Teilnehmern zuweisen müssen, obliegt Ihnen die Verantwortung, die Zugehörigkeit von Teilnehmern (Namen/E-Mail-Adressen) und Seriennummern (Datensätzen) zu verwalten. Je nach organisatorischen Maßnahmen arbeiten Sie mit personenbezogenen oder pseudonymem Daten. Damit haben Sie eine Reihe von Vorgaben der DSGVO zu beachten.

Mehr dazu s. unten: Seriennummern

Unter Einladungen verschickenTeilnahme-Links können Sie Links erstellen, die genauso funktionieren wie die Links in Serienmails. Diese können auf einen spezifischen Fragebogen eingeschränkt werden und (je nach Bedarf) eine Mehrfachteilnahme erlauben oder nicht.

Stellen Sie als Zugriffsbeschränkung im Fragebogen Serienmail ein, damit die Teilnahmelinks wie vorgesehen funktionieren und Dritte nicht auf den Fragebogen zugreifen können.

Bei dieser Variante ist anhand des Datensatzes nicht (!) nachvollziehbar, zu welchem Teilnahme-Link ein Fragebogen gehört. Dies kann vorteilhaft sein, wenn die Daten anonym erhoben werden sollen.

Den Teilnahmestatus für die Teilnahme-Link können Sie während oder nach der Erhebung ermitteln. Laden Sie dafür die Liste der Teilnahmelinks unter Einladungen verschickenTeilnahme-LinksURL-Listen erneut herunter. Der Teilnahmestatus wird in der Spalte Status ausgewiesen, die Codes entsprechen denen für Serienmails (E-Mail-Verteiler herunterladen), wobei für Teilnahme-Links nicht zwischen 0 (nicht versendet) und 1 (versendet aber nicht angeklickt) differenziert werden kann.

Hinweis: Eine ausführliche Erklärung zu den Themen Verteiler verwalten, Erinnerungsmails, Dateianhänge, Mehrwellige Befragungen, Fortsetzen von Interviews, Seriennummern und Einen Fragebogen teilen finden Sie im übergeordneten Kapitel der Anleitung Serienmails verschicken

de/survey/mailings/externmailings.txt · Zuletzt geändert: 30.09.2021 11:38 von sophia.schauer
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki