Übersetzungen dieser Seite:
 

Daten herunterladen

Um die erhobenen Daten herunterzuladen, wählen Sie im Menü Erhobene DatenDaten herunterladen.

Tipp: Sie können die Daten jederzeit als Backup oder für erste Auswertungen herunterladen, während die Befragung läuft. Die gespeicherten Daten auf dem Server werden beim Herunterladen weder gelöscht noch verändert.

Wichtig: Es ist wahrscheinlich, dass Sie irgendwann die Originaldaten benötigen – so wie Sie sie vom Befragungsserver heruntergeladen haben (etwas zur Dokumentation oder weil in einem unaufmerksamen Moment eine wichtige Variable überschrieben wurde). Speichern Sie die Original-Daten deshalb zeitnah auf einer CD und bewahren Sie diese an einem sicheren Ort auf. Erstellen Sie anschließend eine Arbeitskopie der Originaldatei und arbeiten Sie nur mit dieser Kopie. Nehmen Sie niemals Änderungen an der Originaldatei vor.

Hinweis: Für jeden, der den Fragebogen aufruft, wird eine Interview-Nummer (CASE) ermittelt. Wenn ein Besucher sich entschließt, den Fragebogen gleich wieder zu verlassen, entsteht ein „leeres Interview“, das SoSci Survey standardmäßig löscht (unter Projekt-EinstellungenDatenschutz können Sie das ändern). Die Nummerierung der Fälle im Datensatz ist daher i.d.R. nicht fortlaufend, sondern hat Löcher. Auch Fragebogen-Aufrufe während der Entwicklung erhalten eine Nummer. Die Nummer des ersten „richtigen“ Interviews ist daher i.d.R. nicht 1.

Statistische Auswertung

SoSci Survey ist ein Werkzeug zur Erhebung von Daten. Für die Auswertung müssen Sie ein geeignetes Programm bemühen.

  • Software zur Tabellenkalkulation (OpenOffice Calc, Microsoft Excel, etc.)
    Derartige Programme sind auf den meisten Rechnern schon installiert. Falls nicht, können Sie OpenOffice kostenlos herunterladen. Mit diesen Programmen kann man einen ersten Blick in die Daten werfen, also den Datensatz als Tabelle öffnen, und einfache Häufigkeitsauszählungen durchführen. Mit gewissen Einschränkungen lassen sich sogar Korrelationen rechnen. Für weitere Auswertungen (z.B. Signifikanztests) eigenen sich die Programme allerdings kaum.
  • Statistik-Software (SPSS, GNU R, Statistiklabor, etc.)
    Diese Programme sind auf die statistische Auswertung von Daten spezialisiert. Bei der offenen Software GNU R ist der Einstieg leider sehr schwer, SPSS ist nicht ganz billig, aber an vielen Universitäten verfügbar. Dazwischen gibt es unzählige weitere Programme – allerdings kann SoSci Survey die Daten im Moment nur für SPSS und GNU R so aufbereiten, dass die Variablen und Werte mit Beschriftungen (Labels) importiert werden. Für andere Software stehen im Moment nur die unbeschrifteten Daten als CSV-Datei zur Verfügung.
  • SQL-Datenbanken (z.B. MySQL)
    Falls die Daten in einer Datenbank benötigt werden, liefert SoSci Survey auch den SQL-Code für den Import. Soweit möglich werden dabei auch die Beschriftungen der Variablen und Daten importiert. Bitte beachten Sie, dass Datenbanken die Daten nur speichern – für die statistische Auswertung sind dann zusätzliche Programme erforderlich.

Dateiformat

Als erstes wählen Sie das Dateiformat aus. Klicken Sie dazu auf den entsprechenden Karteireiter.

Auswahl des Dateiformats

Unter dem Karteireiter erscheinen nun weitere Auswahloptionen. Meist sind die vorausgewählten Optionen in Ordnung. Details finden Sie in den Format-spezifischen Anleitungen weiter unten.

CSV (Excel/OpenOffice)

CSV steht für „Character Separated Values“. Dabei werden die Werte einfach hintereinander geschrieben und durch ein vorgegebenes Zeichen (z.B. Komma, Semikolon oder Tabulator) getrennt. Eine CSV-Datei kann man auch in einem normalen Texteditor (SciTE oder Windows Notepad) öffnen, um den Inhalt zu kontrollieren. Allerdings kann man die Daten dort nicht weiter verarbeiten.

Weil das CSV-Format so einfach ist, kann es nahezu jedes Tabellenkalkulations- oder Statistik-Programm öffnen. Der Nachteil dieses Formats ist, dass es keine Beschriftungen für Variablen oder Werte (Antwort-Codes) erlaubt – daher sollten Sie für die Auswertung in SPSS oder GNU R das jeweilige Format auswählen.

CSV-Dateien können internationale Schriftzeichen korrekt übermitteln – im Gegensatz zu älteren SPSS-Versionen. Falls Sie mit SPSS auswerten, müssen Sie für eine Auswertung der offenen Antworten den Datensatz evtl. ein zweites Mal als CSV-Datei herunterladen und die Datei dann in OpenOffice Calc oder Excel öffnen. Dann werden Texteingaben in Sprachen wie Chinesisch, Japanisch oder Koreanisch korrekt angezeigt und können z.B. kodiert werden.

Sie können festlegen, welche Trennzeichen und welches Texterkennungszeichen in der CSV-Datei verwendet werden. Allerdings werden Sie diese Einstellung nur selten ändern müssen.

Die Option Lange Texteingaben kürzen stellt ein Relikt aus der Zeit dar, als SPSS 11.5 beim Import langer Texte abstürzte. Normalerweise sollten Sie diese Option nicht benötigen.

SPSS/PAWS

Das kommerzielle Statistik-Paket erfreut sich einer gewissen Verbreitung. Daher bietet SoSci Survey die Möglichkeit, Daten direkt mit Beschriftungen (Labels) für SPSS aufzubereiten. Dabei kann man zwischen 2 Varianten wählen.

  • Komplett-Import aus einer Datei
    Dies ist der komfortable Weg. SoSci Survey erzeugt dabei eine SPS-Datei (SPSS Syntax), die alle Variablen, Daten und Labels enthält. Allerdings kann es bei dieser Variante zu Problemen kommen, wenn man SPSS 16 (oder älter) verwendet und die Teilnehmer offene Fragen mit langen Texten beantwortet haben.
  • Normaler Import aus CSV-Datei
    In dieser Variante müssen Sie zwei Dateien herunterladen: Den Datensatz als CSV-Datei und die Import-Syntax als SPSS-Syntax (SPS).

Wichtig: SPSS kann Texte mit internationalen Schriftzeichen (Japanisch, Chinesisch, Koreanisch, etc.) nicht korrekt importieren. In diesem Fall müssen die Daten oft zusätzlich als CSV-Datei heruntergeladen werden.

Wichtig: Laden Sie beim CSV-Import den Datensatz und die Import-Syntax stets gemeinsam herunter. Werden die beiden Dateien zu unterschiedlichen Zeitpunkten heruntergeladen, so passen sie eventuell nicht zusammen (z.B. weil neue Variablen hinzugefügt wurden oder weil einige Variablen beim ersten Mal mangels Daten noch nicht enthalten waren).

GNU R

Das quelloffene GNU R darf man kostenlos nutzen, aber deshalb kann es noch lange nicht jeder verwenden. Diese Software unterstützt häufig die fortschrittlichsten statistischen Methoden, ist aber nur mit einer gehörigen Portion Übung zu bedienen.

Seit Version 2.0 unterstützt SoSci Survey den Export für GNU R. Dabei werden Besonderheiten beachtet, wie z.B. dass GNU R nur eine Art von fehlenden Werten unterstützt. Die Differenzierung von „Frage nicht beantwortet“ und „Option 'weiß nicht' ausgewählt“ fällt daher weg.

Für den Import der Daten in GNU R müssen Sie zwei Dateien herunterladen. Ein Script für den Import und den Datensatz selbst als CSV-Datei. Bitte beachten Sie, dass die CSV-Datei etwas anders formatiert wird, wenn als Dateityp GNU R ausgewählt ist, als wenn CSV ausgewählt wurde.

Wichtig: Laden Sie den Datensatz und das Script stets gemeinsam herunter. Werden die beiden Dateien zu unterschiedlichen Zeitpunkten heruntergeladen, so passen sie eventuell nicht zusammen (z.B. weil neue Variablen hinzugefügt wurden oder weil einige Variablen beim ersten Mal mangels Daten noch nicht enthalten waren).

SQL

Falls Sie die erhobenen Daten in eine SQL-Datenbank importieren möchten, liefert SoSci Survey die entsprechenden SQL-Befehle. Die Beschriftungen für Variablen und Werte werden – soweit in SQL möglich – übernommen.

Weitere Einstellungen

Weiter unten finden Sie weitere Karteireiter. Hier können Sie festlegen, welche Datensätze und welche Variablen heruntergeladen werden. Bitte beachten Sie, dass die Einstellungen nicht abgespeichert werden.

Karteireiter für weitere Einstellungen

Interview-Status

SoSci Survey speichert alle Interviews – unabhängig davon, ob der Datensatz beim Testen des Fragebogen entstanden ist oder ob der Fragebogen vollständig ausgefüllt wurde. Beim Herunterladen der Daten können Sie irrelevante Datensätze gleich filtern.

Hinweis: Sobald der Fragebogen im Feld ist, werden Interviews aus der Fragebogen-Entwicklung standardmäßig nicht mehr heruntergeladen. Ein Interview wird als „Fragebogen-Entwicklung“ erkannt, wenn direkt aus der Projekt-Verwaltung heraus aufgerufen wurde (Fragebogen testen) oder wenn es im Pretest durchgeführt wurde.

  • Auswahl der Fälle nach Kontext
    • Nur Interviews
      Diese Option wird nach Beginn des Befragungszeitraums automatisch ausgewählt. Datensätze aus der Fragebogen-Entwicklung und aus dem Pretest werden dann nicht mehr heruntergeladen.
    • Datensätze aus Entwicklung und Pretest einschließen
      Markieren Sie diese Option, um alle Daten unabhängig vom Kontext herunterzuladen.
  • Auswahl der Fälle nach Vollständigkeit
    • Keine Filterung
      Alle Datensätze herunterladen, unabhängig von der Datenlage. Diese Auswahloption erscheint nur, wenn SoSci Survey in den Projekt-Einstellungen angewiesen wurde, auch leere Interview zu speichern.
    • Keine leeren Datensätze
      Besuche, bei denen niemals auf „Weiter“ geklickt und entsprechend keine Daten übertragen wurden, werden aussortiert.
    • Keine abgebrochenen Befragungen
      Es wurden nur Datensätze heruntergeladen, bei denen der Fragebogen bis zum Ende ausgefüllt wurde. Ein Fragebogen gilt als vollständig, wenn die „letzte Seite“ erreicht wurde – unabhängig davon, ob der Teilnehmer Daten eingetragen hat.

Variablen-Auswahl

  • Verweildauer für jede Seite im Fragebogen herunterladen
    SoSci Survey speichert, wie lange ein Teilnehmer für die Bearbeitung der einzelnen Seiten benötigt hat. Diese Variablen TIME_001 etc. werden standardmäßig heruntergeladen.
  • Erhobene Informationen zu Browser und Herkunft (Referer) herunterladen
    hier geht es um Daten, die der Browser automatisch übermittelt. Bitte beachten Sie, dass diese Daten nur gespeichert werden, wenn Sie es unter Projekt-EinstellungenDatenschutz explizit aktivieren.
  • Variablen herunterladen, die nicht im Fragebogen verwendet wurden
    Standardmäßig tauchen im Datensatz nur die Variablen auf, für die mindestens eine Antwort vorliegt – in der Variablen-Übersicht sind diese Variablen in schwarzer Schrift aufgeführt. Es ist irrelevant, ob die Antwort aus der Fragebogen-Entwicklung oder den richtigen Interviews stammt. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie auch inaktive Variablen herunterladen möchten, z.B. weil Sie eine bestimmte, feste Datenstruktur benötigen.
  • Daten gelöschter Fragen und Items herunterladen
    Wenn Sie eine Frage oder ein Item löschen, dann löschen Sie auch die entsprechende Variable. Die evtl. erhobenen Daten liegen zwar noch vor, aber SoSci Survey kann sie keiner Variable mehr zuordnen. Sollten Sie versehentlich eine Variabel gelöscht haben, aktivieren Sie diese Option, um die Daten dennoch herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass die Variablen einfach fortlaufend nummeriert werden – wenn Sie mehrere Variablen gelöscht haben, müssen Sie die Kennungen evtl. anhand der Daten erraten.

Teildatensätze

Falls Sie nur einen Teil der Interviews herunterladen möchten, können Sie den Bereich anhand der Interview-Nummer (CASE) oder anhand des Erhebungsdatums (es gilt der Start des Interviews) spezifizieren.

Das Herunterladen von Teildatensätzen ist sinnvoll, wenn Sie in einem sehr großen Datensatz z.B. die aktuellsten Daten überprüfen möchten.

Sprache

In mehrsprachigen Befragungsprojekten können Sie auswählen, welche Sprache für die Beschriftung der Variablen bzw. Werte verwendet wird. Bitte beachten Sie, dass die Beschreibungen von Fragen nur in einer Sprache angegeben werden kann, während z.B. die Beschriftung von Auswahloptionen mit der Sprache variiert.

Datei herunterladen

Wenn Sie ein Dateiformat ausgewählt haben, finden Sie unten (je nach Format und Einstellungen) einen oder mehrere Knöpfe zum Herunterladen der Daten. Die Datei wird wie ein gewöhnlicher Download ausgeliefert – Sie sollten die Datei zunächst auf der Festplatte speichern und nicht direkt öffnen.

Wichtig: Nach dem Klick bereitet SoSci Survey die Datei zunächst intern auf. Bitte warten Sie, bis der Download startet (bei sehr großen Datensätzen kann das einige Minuten in Anspruch nehmen) und klicken Sie nicht erneut auf den Knopf, sonst dauert es noch länger.

Das Öffnen/Importieren der heruntergeladenen Daten wird in den weiter oben verlinkten Kapiteln erklärt.

de/results/download.txt · Zuletzt geändert: 26.02.2017 15:48 von rosemarie.nowak
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki