Übersetzungen dieser Seite:
 

Fragen bei Auswahl einer bestimmten Option sofort einblenden

Filterfragen ermöglichen es zwar, Inhalte bzw. Fragen in Abhängigkeit früherer Antworten anzuzeigen – aber manchmal soll eine zusätzliche Frage direkt auf derselben Fragebogen-Seite erscheinen. In diesem Fall spricht man von dynamischen Inhalten, weil sich Anzeige verändert, ohne dass eine neue HTML-Seite vom Browser übermittelt wurde. Dynamischen Veränderungen der Seite erfordern JavaScript, eine Programmiersprache, die im Browser des Teilnehmers läuft. Der Server erfährt zunächst nichts von den Änderungen, er erhält die Antworten erst nach dem Klick auf „Weiter“.

Prinzipiell sind mit JavaScript und dem Document Object Model (DOM) sehr umfassende Modifikationen innerhalb einer Fragebogenseite möglich, allerdings erfordert dies mitunter fortgeschrittene Programmier-Kenntnisse. Diese Anleitung beschränkt sich darauf, wie man damit eine Frage in Abhängigkeit einer Antwort ein- bzw. auszublendet.

Grundwissen

  1. In JavaScript gibt es so genannte Event Handler. Das sind Funktionen, die ausgeführt werden, wenn der Benutzer irgend etwas auf der Seite macht – wenn also Ereignisse (Events) auf der Seite passieren. Solche Ereignisse können ein Klick des Teilnehmers sein (click), die Änderung einer Dropdown-Auswahl oder einer offenen Textangabe (onchange), die Berührung eines Bildelements mit der Maus (mouseover), etc.
  2. Jedes Element einer (HTML-)Internetseite hat eine ganze Reihe von Eigenschaften. SoSci Survey erstellt die einzelne Fragebogen-Seite als HTML-Seite – und alle Fragen und Eingabefelder sind ihrerseits HTML-Elemente, deren Eigenschaften durch JavaScript beeinflusst werden können. Eine solche Eigenschaft ist der Darstellungsstil (style) und ein Teil davon ist der Anzeigemodus (display). Der Anzeigemodus definiert, wie ein Element angezeigt wird (block oder inline) oder dass es eben nicht angezeigt wird (none).
  3. Die Elemente einer HTML-Seite lassen sich am einfachsten anhand ihrer HTML-ID ansprechen. SoSci Survey vergibt für alle Eingabefelder automatisch HTML IDs, die sich an der Frage- bzw. Itemkennung orientieren.
    • Am einfachsten ermitteln Sie die ID eines Elements mit den Entwickler-Werkzeugen Ihres Browsers (je nach Browser an unterschiedlicher Stelle zu finden). Diese Werkzeuge können Ihnen den HTML-Code eines Elements (z.B. eines Auswahlfeldes) zeigen – inkl. der HTML-ID (id="AB01_01"). Alternativ können Sie sich den Quelltext der HTML-Seite im Browser anzeigen lassen und dort das entsprechende Element suchen.
    • Für Fragen vergibt SoSci Survey jeweils eine HTML-ID bestehend aus der Frage-Kennung, einem Unterstrich (_) und qst (z.B. AB01_qst für Frage „AB01“).
  4. In SoSci Survey kann man beliebige Inhalte in eine Fragebogenseite aufnehmen. Also auch JavaScript Code. Dies geschieht am einfachsten, indem man den Code unter Textbausteine u. Beschriftung als Textbaustein speichert (für die Darstellung muss man „HTML-Code“ auswählen) und diesen Textbaustein beim Fragebogen zusammenstellen in die Seite zieht. Und zwar unter die jeweilige Frage(n).

Wichtig: Damit Fragen dynamisch eingeblendet werden können, müssen sie schon (unsichtbar) auf der Seite vorhanden sein. Blenden Sie keine Pflichtfragen ein/aus: Auch wenn der Teilnehmer unsichtbare Fragen nicht beantworten kann, besteht SoSci Survey bei Pflichtfragen auf eine Antwort.

Hinweis: Sie sollten den JavaScript Code so gestalten, dass er die nicht-benötigten Inhalte ausblendet – nicht die benötigten einblendet. Das hat den Vorteil, dass Teilnehmer mit deaktiviertem JavaScript die Frage trotzdem beantworten können, weil sie hier gar nicht erst ausgeblendet wird.

Hinweis: Screenreader, die es Menschen mit Sehbehinderung erlauben, an Ihrer Befragung teilzunehmen, kommen mit dynamischen Inhalten nicht immer zurecht. Durch Verwendung dieser Funktion kann sich die Barrierefreiheit Ihres Fragebogens reduzieren.

Hinweis: Einige Fragetypen verwenden in der Standard-Einstellung je nach Bildschirm eine andere Darstellung (responsive Layout). In seltenen Fällen wird die Darstellung nicht korrekt gewählt, wenn Sie solche eine Frage per JavaScript einblenden. In diesem Fall stellen Sie für Darstellung in der Frage bitte eine andere Option als „dynamisch“ ein.

Tipp: Wenn der Teilnehmer sieht, dass eine der Auswahloptionen mit zusätzlicher Arbeit verbunden ist, dann könnte dies sein Antwortverhalten beeinflussen. Ein klassischer Filter mit Abfrage der zweiten Frage auf der Folgeseite kann hier sinnvoller sein.

Beispiel 1: Sichtbare Auswahl

Abhängig von einer Ja/Vielleicht/Nein-Frage („JN01“, sichtbare Auswahl) soll eine offene Textfrage („TX01“) angezeigt werden.

Der folgende JavaScript-Code wird als Textbaustein gespeichert (Darstellung:HTML-Code“) und unter den Fragen „JN01“ und „TX01“ in die Fragebogen-Seite gezogen.

<script type="text/javascript">
<!--
var optionA = document.getElementById("JN01_01a");  // JN01_01a ist die HTML-ID der Auswahloption "Ja"
var optionB = document.getElementById("JN01_02a");  // Option "Vielleicht"
var optionC = document.getElementById("JN01_03a");  // Option "Nein"
var frage = document.getElementById("TX01_qst");  // HTML-ID der Texteingabe
 
function toogle() {
  // Die zwei Pipes (||) sind ein logisches "Oder"
  // Die Bedingung prüft also: Ist Option A ausgewählt oder ist B ausgewählt?
  if ((optionA.checked) || (optionB.checked)) {
    // Wurde "Ja" oder "Vielleicht" ausgewählt, dann wird die Frage angezeigt
    // Keine Angabe ("") verwendet die Standard-Einstellung (normal anzeigen)
    frage.style.display = "";
  } else {
    // Mit der Anzeigeoption "none" wird die Frage ausgeblendet
    frage.style.display = "none";
  }
}
 
// Die Funktion soll jedesmal ausgeführt werden, wenn eine der drei Optionen angeklickt wird
SoSciTools.attachEvent(optionA, "click", toogle);
SoSciTools.attachEvent(optionB, "click", toogle);
SoSciTools.attachEvent(optionC, "click", toogle);
 
// Und jetzt gleich soll sie auch ausgeführt werden, damit die Anzeige zu Beginn korrekt ist
// (z.B. ausblenden der Texteingabe zu Beginn)
toogle();
// -->
</script>

Beispiel 2: Dropdown

Eine zusätzliche Frage („DD02“) soll abhängig davon angezeigt werden, ob in einer Dropdown-Auswahl („DD01“) eine bestimmte Option (z.B. jene mit Antwortcode „7“) ausgewählt wurde.

<script type="text/javascript">
<!--
var dropdown = document.getElementById("DD01");  // Das Eingabefeld der Frage DD01
var frage = document.getElementById("DD02_qst");  // Die Frage DD02, die ein-/auszublenden ist
 
function toogle() {
  if (dropdown.value == "7") {  // Hier den Wert (Antwortcode) eintragen, bei dem das zweite Dropdown eingeblendet werden soll
    frage.style.display = "";
  } else {
    frage.style.display = "none";
  }
}
 
SoSciTools.attachEvent(dropdown, "change", toogle);  // Bei einer Änderung der Auswahl die Anzeige anpassen
SoSciTools.attachEvent(dropdown, "click", toogle);  // Auch beim Klick prüfen - sonst wird die Änderung evtl. erst beim Verlassen des Dropdowns wirksam
toogle();  // Und zu Beginn auch die korrekte Anzeige sicherstellen
// -->
</script>

Beispiel 3: Alternative Fragen

Sie haben eine Dropdown-Auswahl „AB05“ und möchten abhängig von der Auswahl eine weitere Auswahl anbieten. Dafür muss im vorliegenden Beispiel neben der ersten Auswahl (Lieblingsstadt) für jede Stadt eine weitere Auswahl (Sehenswürdigkeit) erstellt und auf der Seite eingebunden werden.

Ergebnis im Fragebogen

Tipp: Falls Sie auch eine sichtbare Auswahl in Erwägung ziehen, ermöglicht die Erweiterten Auswahl eine hierarchische Auswahl von Optionen bereits in einer dynamischen Variante.

Tipp: Das dynamische Einblenden von Fragen funktioniert auch in Kombination mit der Platzierung von Fragen nebeneinander.

Fragebogen-Seite

Vielleicht können Sie einmal nicht nicht mit den standardmäßig vorhandenen HTML-IDs arbeiten – etwa deshalb, weil Sie eine Frage mehrfach auf der Seite einbinden und jeweils unterschiedliche Items anzeigen. In diesem Fall werden die einzublendenden Fragen mit DIV-Elementen umschlossen. Dadurch wird die Fragebogen-Seite recht lang. Für die erste Frage ist als Abstand zur nächsten Frage der Wert 4 Pixel eingestellt (Einstellungen zur Anzeige der Frage).

Fragebogen-Seite mit allen notwendigen Elementen

JavaScript-Code

Der folgende HTML-/JavaScript-Code wird in einem Textbaustein (z.B. mit der Kennung „js_dynamic“, Darstellung:HTML-Code“) gespeichert:

<script type="text/javascript">
<!--
var dropdown = document.getElementById("AB05");
 
function blender() {
  // Der Wert in value entspricht dem Antwortcode in der Variablen-Übersicht
  var auswahl = dropdown.value;
  // Allerdings ist der Wert zunächst keine Zahl, sondern ein Text
  auswahl = parseInt(auswahl);
 
  // Diese Prüfung wird für jede einzublendende Frage wiederholt
  var frage1 = document.getElementById("blockAB06");
  if (auswahl == 1) {
    // Anzeigen
    frage1.style.display = "";
  } else {
    // Ausblenden
    frage1.style.display = "none";
  }
 
  var frage2 = document.getElementById("blockAB07");
  if (auswahl == 2) {
    frage2 .style.display = "";
  } else {
    frage2 .style.display = "none";
  }
 
  var frage3 = document.getElementById("blockAB08");
  if (auswahl == 3) {
    frage3 .style.display = "";
  } else {
    frage3 .style.display = "none";
  }
}
 
// Die Funktion sollte zunächst einmal direkt aufgerufen werden,
// es müssen ja alle Dropdowns ausgeblendet werden
blender();
 
// Nun muss die Funktion noch mit dem change-Ereignis des ersten
// Dropdowns verknüpft werden
SoSciTools.attachEvent(dropdown, "change", blender);
SoSciTools.attachEvent(dropdown, "click", blender);
 
// -->
</script>
de/create/dynamic.txt · Zuletzt geändert: 04.05.2018 18:26 von fabienne.woehner
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki