Übersetzungen dieser Seite:
 

Selective Exposure

Im Bereich der Forschung zur Selektion von (Online-)Inhalten liegt die abhängige Variable oftmals darin, dass der Teilnehmer aus mehreren angebotenen Medieninhalten einen (oder mehrere) zum Lesen/Ansehen/Anhören auswählt.

Die Implementierung entsprechender Designs mit SoSci Survey ist nicht ganz trivial, weil die Auswahl und das Navigieren zwischen Inhalten mit der linearen Seitenabfolge eines Fragebogens nicht direkt abgebildet werden kann. Aber auch Selective Exposure Studien können mit SoSci Survey umgesetzt werden. Dabei gibt es zwei Herangehensweisen.

Springen innerhalb des Fragebogens

Der Fragebogen kann mittels Textbausteinen (komplett gestaltbar mittels HTML-Code) beliebige Inhalte anzeigen, z.B. auch Ergebnisseiten einer Suchmaschine oder die Artikel-Übersicht einer Online-Zeitung. Für die Auswahl können folgende Funktionen kombiniert werden:

  • Mittels JavaScript werden Klicks auf Inhalte in internen Variablen gespeichert und mittels SoSciTools.submitPage() geht es automatisch weiter zur nächsten Seite.
  • Dort sorgt ein Filter dafür, dass entweder der ausgewählte Inhalt angezeigt wird oder dass der Fragebogen zu einer anderen Seite springt.
  • Dieses Verhalten kann auch mittels buttonToPage() erreicht werden, was sowohl Programmieraufwand wie auch Gestaltungsmöglichkeiten reduziert.

Ein fertiges Paket, welches diese Funktionalität für SoSci Survey bereitstellt, wird von Dr. Julian Unkel kostenfrei (Open Source) zur Verfügung gestellt: OSEM (Online Selective Exposure Measurement) for SoSci

Aufzeichnung mittels externen Tools

Eine andere Option besteht darin, die Website mit den Stimuli separat (z.B. mittels Wordpress) zu erstellen und mittels der Software Matomo (früher „Piwik“) die Aktivitäten des Nutzers aufzuzeichen. SoSci Survey öffnet in diesem Fall nur die externe Website, sorgt für die Aufzeichnung der Gesamtzeit und stellt die Vorher- und Nachher-Fragebogen zur Verfügung.

Die Umsetzung wird in einem Artikel von Leiner et al. beschrieben, da Matomo-PlugIn Exposure Research Tools für die Datenaufbereitung ist kostenlos erhältlich (Open Source).

Nachteil dieser Lösung ist, dass Matomo/Piwik asl SOftware zum Nutzer-Tracking von vielen Browsern inzwischen blockiert wird. Um dies zu umgehen, sind weitere Modifikationen an der Installation erforderlich.

de/create/selective-exposure.txt · Zuletzt geändert: 22.10.2019 10:05 von leiner
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki