Übersetzungen dieser Seite:
 

dropValue()

dropValue(String VariablenKennung)

Die Funktion dropValue() löscht die Antwort für die Variable mit der angegeben VariablenKennung.

  • VariablenKennung
    Die Kennung eine Variable wie in der variablen-Übersicht ersichtlich.

Warnung: Eine Antwort, die mittels dropValue() gelöscht wurde, kann nicht wiederhergestellt werden. Die Variable taucht im Datensatz auf als ob sie nicht abgefragt worden wäre.

Anwendungsbereiche

Ein sinnvoller Einsatzbereich der Funktion dropValue() kann darin bestehen, die E-Mail-Adresse einer Person abzufragen, um mittels mailSend() eine E-Mail zu versenden und die Adresse sofort wieder zu löschen. Solange man in der E-Mail keine Daten über benutzerdefinierte Felder einfügen muss, ist für solche Fälle der Fragetyp E-Mail an persönlichen Kontakt meist die bessere Wahl.

Ein anderer Einsatzbereich kann darin bestehen, dass die Teilnehmer eine Antwort (z.B. eine Mailadresse oder ein kurzer Aufsatz) geben soll, diese aber aus Datenschutzgründen nicht im Datensatz auftauchen darf. Etwa als Priming-Aufgabe oder wenn nur die Länge des Textes interessiert, nicht aber der Inhalt. Wenn Sie Informationen über den Text speichern, achten Sie aber darauf, dass der PHP-Code der Seite ggf. mehrfach ausgeführt werden könnte, z.B. wenn der Teilnehmer die Seite erneut lädt. In solchen Fällen hilft die Funktion getRoute(). Natürlich sollte dem Teilnehmer auch kein Zurück-Knopf angeboten werden.

if (getRoute() == 'next') {
  // Länge des eingegebenen Textes im Eingabefeld TX01_01 bestimmen (in Zeichen)
  $length = mb_strlen(value('TX01_01'));
  // Die Länge in der internen Variable IV01_01 speichern
  put('IV01_01', $length);
  // Die eigentliche Texteingabe löschen
  dropValue('TX01_01');
}
de/create/functions/dropvalue.txt · Zuletzt geändert: 17.12.2018 20:42 von admin
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki