Übersetzungen dieser Seite:
 

mailSchedule()

void mailSchedule(string PersonID, int Serienmail, int Zeitpunkt)

Diese Funktion bereitet direkt im Fragebogen den Versand einer Serienmail vor – etwa die Einladung zum zweiten Fragebogen. Im Gegensatz zu mailResume() wird nicht das laufende Interview fortgesetzt, sondern die Serienmail wird genauso verschickt, als hätte man den Versand manuell vorbereitet.

Wichtig: Der Versand funktioniert nur dann, wenn der Teilnehmer bereits in der Serienmail-Adressliste registriert ist.

  • PersonID
    Die Personenkennung des Adressaten, der die E-Mail erhalten soll. Falls das Interview durch eine Serienmail-Einladung begonnen wurde, können Sie false eintragen, die passende Kennung wird dann automatisch ermittelt.
  • Serienmail
    (Numerische) Kennung der Serienmail, die an den Teilnehmer verschickt werden soll.
  • Zeitpunkt
    Die Verzögerung bis zum Versand (in Sekunden, maximal 153900000) oder ein Unix-Zeitstempel, der den Zeitpunkt für den nächsten Versand definiert.
  • Einstellungen
    Optionale Einstellungen, als assoziatives Array angegeben mit folgenden Schlüsseln:
    • 'status'
      Erinnerungs-/Folgemails nur verschicken, wenn der Link in der usprünglichen Serienmail …
      • 'finished' – …geöffnet und der Fragebogen bis zum Ende ausgefüllt wurde
      • 'incomplete' – …nicht geöffnet oder nicht bis zum Ende ausgefüllt wurde
      • 'no-response' – …nicht geöffnet wurde
    • 'expire'
      Gültigkeit des persönlichen Teilnahme-Links beschränken, es gilt dasselbe Format wie für den Zeitpunkt
    • 'to.email'
      E-Mail nicht an die im Adresseintrag hinterlegte E-Mail-Adresse, sondern an die hier angegeben E-Mail-Adresse versenden. Mit dieser Funktion lässt sich ein Hinweis an den Projektleiter realisieren, wenn ein Teilnehmer einen (Folge-)Fragebogen nicht innerhalb einer definierten Zeit bearbeitet.
    • 'to.mobile'
      SMS nicht an die (eventuell) im Adresseintrag hinterlegte Rufnummer, sondern an die hier angegeben Rufnummer versenden. Die Rufnummer muss mit Ländervorwahl angegeben werden.

Hinweis: Eine Serienmail wird (im Gegensatz zu mailResume()) nur einmal pro Empfänger zugestellt, auch wenn die Funktion mit derselben Serienmail mehrfach aufgerufen wird. Der Versand unterschiedlicher Serienmails ist möglich – z.B. eine Einladung zur zweiten Befragungswelle in 14 Tagen und eine weitere Einladung zur dritten Welle in 1 Monat.

Tipp: Im Internet gibt es zahlreiche Websites, die ein Datum in einen Unix-Zeitstempel umrechnen können, z.B. unixtime.de. Auch die Datums- und Zeit-Funktionen von PHP (insbesondere mktime() und strtotime()) sind dafür hervorragend geeignet.

Beispiel

Ein Teilnehmer wurde per Serienmail zum Fragebogen eingeladen. 14 Tage, nachdem er auf den Link geklickt und damit den Fragebogen aufgerufen hat, soll er eine Einladung zum zweiten Fragebogen erhalten (Serienmail Nr. 2).

mailSchedule(false, 2, strtotime('+14 days'));

Anstatt die Funktion strtotime() zu bemühen, kann das Zeitinterval auch in Sekunden spezifiziert werden: 14 Tage = 336 Stunden = 1209600 Sekunden.

mailSchedule(false, 2, 1209600);

Erinnerungsmails

Der Teilnehmer wird mit Serienmail 1 zum ersten Fragebogen (Welle 1) eingeladen – die Einladungen erfolgen gestaffelt, sodass a-priori nicht bekannt ist, wann der Teilnehmer den Fragebogen ausfüllt. Einen Monat nach dem Ausfüllen des ersten Fragebogen solle der Teilnehmer eine Einladung zur zweiten Erhebungswelle nach einem Monat bekommen (Serienmail 2). Falls er nicht teilnimmt, soll nach einer Woche noch ein Reminder (Serienmail 3) verschickt werden.

In Serienmail 3 ist eingestellt, dass es sich um eine Erinnerungs-/Folgemail für Serienmail 2 handelt.

Im Fragebogen zur ersten Erhebungswelle wir folgender PHP-Code verwendet:

mailSchedule(false, 2, strtotime('+1 month'));
mailSchedule(false, 3, strtotime('+1 month +1 week'), array(
  'status' => 'no-response'
));
de/create/functions/mailschedule.txt · Zuletzt geändert: 01.06.2019 18:13 von admin
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki