Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

de:server:users [21.08.2011 17:10]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
de:server:users [23.01.2014 11:33] (aktuell)
cerabide
Zeile 7: Zeile 7:
   * **PHP** ist ein Modul, auf das der Webserver zurückgreift, wenn er PHP-Skripte ausliefern soll. Die PHP-Skripte werden von PHP zunächst ausgeführt und anschließend wird das Ergebnis ausgeliefert. PHP agiert meist (nicht immer) unter dem selben Benutzernamen wie der Webserver.   * **PHP** ist ein Modul, auf das der Webserver zurückgreift, wenn er PHP-Skripte ausliefern soll. Die PHP-Skripte werden von PHP zunächst ausgeführt und anschließend wird das Ergebnis ausgeliefert. PHP agiert meist (nicht immer) unter dem selben Benutzernamen wie der Webserver.
   * Der **Datenbank-Server** ist ein weiteres Programm, das auf dem Betriebssystem läuft. Sie beinhaltet mehrere Datenbanken, die wiederum Datenbank-Tabellen enthalten. Diese Tabellen sind mit den Blättern in einem Excel-Sheet vergleichbar. Die Datenbank stellt ihre Daten (z.B. über das Protokoll SQL) anderen Programmen (z.B. dem Webserver) zur Verfügung.   * Der **Datenbank-Server** ist ein weiteres Programm, das auf dem Betriebssystem läuft. Sie beinhaltet mehrere Datenbanken, die wiederum Datenbank-Tabellen enthalten. Diese Tabellen sind mit den Blättern in einem Excel-Sheet vergleichbar. Die Datenbank stellt ihre Daten (z.B. über das Protokoll SQL) anderen Programmen (z.B. dem Webserver) zur Verfügung.
-  * Die Zugriffe auf die Datenbank werden über **Datenbank-Benutzer** gesteuert. Bei eine MySQL-Datenbank weisen sich diese Benutzer durch einen Benutzernamen und ein Kennwort aus. Beachten Sie, dass die Datenbank-Benutzer oftmals unabhängig von den Benutzern des Betriebssystems sind. Der Betriebssystem-Benutzer "root" kann also z.B. ein anderes Passwort nutzen als der Datenbank-Benutzer "root".+  * Die Zugriffe auf die Datenbank werden über **Datenbank-Benutzer** gesteuert. Bei einer MySQL-Datenbank weisen sich diese Benutzer durch einen Benutzernamen und ein Kennwort aus. Beachten Sie, dass die Datenbank-Benutzer oftmals unabhängig von den Benutzern des Betriebssystems sind. Der Betriebssystem-Benutzer "root" kann also z.B. ein anderes Passwort nutzen als der Datenbank-Benutzer "root".
   * Um die Verwirrung zu maximieren, kennt auch der Webserver eigene **Webserver-Benutzer**. Der häufigste Benutzer ist der anonyme Internet-Surfer, der eine Anfrage an den Webserver schickt. Der Webserver entscheidet dann, ob der Webserver-Nutzer auf die angeforderte Ressource zugreifen darf - evtl. fragt er nach Benutzername und Passwort, prüft, ob der Server aus einem bestimmten IP-Bereich stammt (z.B. dem Intranet) oder sich durch eine Domain-Kennung ausweisen kann.   * Um die Verwirrung zu maximieren, kennt auch der Webserver eigene **Webserver-Benutzer**. Der häufigste Benutzer ist der anonyme Internet-Surfer, der eine Anfrage an den Webserver schickt. Der Webserver entscheidet dann, ob der Webserver-Nutzer auf die angeforderte Ressource zugreifen darf - evtl. fragt er nach Benutzername und Passwort, prüft, ob der Server aus einem bestimmten IP-Bereich stammt (z.B. dem Intranet) oder sich durch eine Domain-Kennung ausweisen kann.
de/server/users.txt · Zuletzt geändert: 23.01.2014 11:33 von cerabide
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki