Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

de:create:personal-code [07.09.2018 09:50]
admin angelegt
de:create:personal-code [07.08.2019 01:34] (aktuell)
christiane.muehle kleine Tippfehler
Zeile 12: Zeile 12:
 > Pöge, A. (2008). Persönliche Codes „reloaded“. Methoden – Daten – Analysen, 2(1), 59-70. [[https://​www.gesis.org/​fileadmin/​upload/​forschung/​publikationen/​zeitschriften/​mda/​Vol.2_Heft_1/​2008_MDA1_Poege.pdf|Online verfügbar]]. > Pöge, A. (2008). Persönliche Codes „reloaded“. Methoden – Daten – Analysen, 2(1), 59-70. [[https://​www.gesis.org/​fileadmin/​upload/​forschung/​publikationen/​zeitschriften/​mda/​Vol.2_Heft_1/​2008_MDA1_Poege.pdf|Online verfügbar]].
  
-Ein Vorteil dieser Lösung ist, dass der Code in Zeiten vor dem Social Web hohe Anonymität gewährleistete und erlativ ​zuverlässig funktionierte. Allerdings hat diese Lösung auch Nachteile:+Ein Vorteil dieser Lösung ist, dass der Code in Zeiten vor dem Social Web hohe Anonymität gewährleistete und relativ ​zuverlässig funktionierte. Allerdings hat diese Lösung auch Nachteile:
  
   * Ein Vertipper reicht aus, um die Zuordnung zu erschweren.   * Ein Vertipper reicht aus, um die Zuordnung zu erschweren.
   * Das Verfahren ist für die Teilnehmer mit einem gewissen Aufwand verbunden, wird mitunter als "​lästig"​ wahrgenommen und der Bezug zu persönlichen Daten weckt schnell Sorgen um den Datenschutz.   * Das Verfahren ist für die Teilnehmer mit einem gewissen Aufwand verbunden, wird mitunter als "​lästig"​ wahrgenommen und der Bezug zu persönlichen Daten weckt schnell Sorgen um den Datenschutz.
-  * Gibt ein Teilnehmer auf sozialen Netzwerken viel über sich preis oder liegen andere Datenquellen vor, kann man Teile des persönlichen Codes ermitteln. Bei einer begrenzten Grundgesamtheit (z.B. Studierende eines Jahrgangs) reicht das ostmals, um die Daten zu de-anonymisieren.+  * Gibt ein Teilnehmer auf sozialen Netzwerken viel über sich preis oder liegen andere Datenquellen vor, kann man Teile des persönlichen Codes ermitteln. Bei einer begrenzten Grundgesamtheit (z.B. Studierende eines Jahrgangs) reicht das oftmals, um die Daten zu de-anonymisieren.
  
 ===== Alternativen im Online-Fragebogen ===== ===== Alternativen im Online-Fragebogen =====
de/create/personal-code.txt · Zuletzt geändert: 07.08.2019 01:34 von christiane.muehle
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki