0% ausgefüllt
Informationen zur Umfrage

Sehr geehrte Umfrageteilnehmer,

seit Langem kümmert sich der BDO e.V. um eine Verbesserung der Hilfsangebote für Transplantierte und ihre Angehörigen. Wir fordern eine bessere Versorgung von Transplantationsbetroffenen und eine deutliche Verkürzung der Wartezeit auf psychologische Hilfe. 
Zur besseren Argumentation vor allem gegenüber der Politik und den Krankenkassen möchten wir die psychischen Belastungen von Transplantationsbetroffenen erfassen und Ihren Hilfebedarf analysieren. 
Wir möchten mit dieser Umfrage feststellen, ob auch Ihre Angehörigen von Unterstützungsangeboten profitieren könnten, denn es gibt Hinweise darauf, dass auch viele Angehörige von Unterstützung profitieren würden. Leider gibt es hierzu keine aussagekräftigen Daten und Hilfen für die Angehörigen sind im Transplantationsgesetz bisher nicht vorgesehen. Deshalb ist diese Untersuchung so wichtig für uns. 

Selbstverständlich werden die aktuellsten Datenschutzbestimmungen im Rahmen der Umfrage eingehalten. Die Auswertung Ihres Fragebogens erfolgt anonym und die Server der Online Befragung befinden sich in Deutschland.

Wissenschaftlich unterstützt werden wir durch Prof. Volker Köllner, Mitglied unseres Wissenschaftlichen Beirates, und Jan Baumann, Medizinstudent an der Universität des Saarlandes, der die Fragebögen im Rahmen seiner Doktorarbeit auswerten und die Ergebnisse dem BDO zur Verfügung stellen wird.

Das Beantworten des Fragebogens wird circa 15 - 20 min in Anspruch nehmen. 

Bitte starten Sie als Patient/in mit dem Ausfüllen der Umfrage, da zu Beginn durch Sie ein Anonymisierungscode generiert wird, den Ihre Angehörigen dann für das Ausfüllen der Umfrage benötigen.

Bei Fragen zur Umfrage erreichen Sie uns per E-Mail oder rufen Sie einfach an, wir helfen Ihnen gerne: E-Mail: kontaktbmn@googlemail.com oder Mobil: (0157) 57 05 88 04

B.A. Jan Baumann, BDO e. V. – 2018