0% ausgefüllt

Mithilfe dieser Umfrage soll das Thema "Tourette-Betroffene in Deutschland und ihr sozialer Status" beleuchtet werden. Hierbei liegt das Ziel auf der Erfassung der soziodemografischen Lage von Tourette-Betroffenen in Deutschland, um auf dieser Grundlage den Erfolg der von Deutschland unterzeichneten Behindertenrechtskonvention zu überprüfen sowie mögliche Handlungsempfehlungen für die Bildungspolitik ableiten zu können. Die Umfrage richtet sich ausschließlich an Personen, dessen Lebensmittelpunkt in Deutschland liegt und die mindestens 18 Jahre alt sind.

Sie als vom Tourette-Syndrom betroffene Person unterstützen mit Ihrer Teilnahme die soziologische Forschung zum Tourette-Syndrom. Deshalb freue ich mich, wenn Sie sich ca. 15 Minuten Zeit nehmen, um an dieser Umfrage teilzunehmen. Thematisch wird einerseits Ihr sozialer Status erfragt (Einkommen, Abschluss, etc.), andererseits auch die Ausprägung des Tourette-Syndroms bei Ihnen und Ihre bisherigen Diskriminierungserfahrungen im Bezug auf das Tourette-Syndrom (jeweils 5 Minuten pro Thema). Ihre Teilnahme ist zu jeder Zeit absolut freiwillig.

Die Umfrage wird im Rahmen meiner Bachelorarbeit am Institut für Soziologie an der Technischen Universität Dresden durchgeführt. Das Institut für Soziologie arbeitet nach den Vorschriften der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und allen anderen relevanten datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Ihre Angaben sind vollkommen anonym und werden nur für Forschungszwecke verwendet. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Falls Sie irgendwelche Fragen zu der Umfrage haben, können Sie sich gerne unter folgender Email-Adresse bei mir melden:
umfrage-tourette@web.de

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Teilnahme!

Liebe Grüße
Julia Saar


Julia Saar, Technische Universität Dresden – 2021