Herzlich Willkommen!


Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Studie! 

Bevor es losgeht, noch ein paar wichtige Infos:


Wer führt die Studie durch? 

Wenn ich mich kurz vorstellen darf: Mein Name ist Merle Peter und ich arbeite als studentische Mitarbeiterin im COACH-Projekt der Beratungspsychologie an der Universität Potsdam (Leitung: Prof. Dr. Warschburger). Da ich meine Masterarbeit im Rahmen dieses Projektes schreibe, möchte ich die kleine Online-Befragung zum Thema „Persönliche Stärken und Gesundheit“ von Luise Schulz weiterführen.

Bei Fragen zur Studie können Sie uns gerne an coach@uni-potsdam.de schreiben oder bei uns anrufen: 0331/9772291. 


Worum geht es? 

Wir möchten von Ihrem Kind erfahren, welche ihre/seine persönlichen Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen sind und wie diese ihr/ihm dabei helfen, mit alltäglichen Herausforderungen umzugehen. 


Was möchten wir von Ihrem Kind wissen? 

Wir bitten Ihr Kind, insgesamt zwei Online-Fragebögen auszufüllen. Das Bearbeiten der Fragen dauert jeweils ca. 30 Minuten. Den ersten Fragebogen kann Ihr Kind ausfüllen, sobald Sie und Ihr Kind die Einwilligung zur Studienteilnahme gegeben haben. Der Link zum zweiten Fragebogen wird Ihrem Kind dann zwei Wochen später per E-Mail zugesendet. 

Die Fragen des Fragebogens beziehen sich darauf, 

- wie Ihr Kind mit Problemen und Aufgaben in seinem Alltag umgeht, 

- auf welchen „Vorrat“ an persönlichen Fähigkeiten und Stärken es zurückgreift, 

- und wie es seine gesundheitsbezogene Lebensqualität einschätzt. 

Außerdem erheben wir 

- soziodemografische Angaben, beispielsweise zu Alter und Geschlecht, 

- Fragen zur Gesundheit, 

- und Fragen zum Umgang mit der Corona-Situation (Risikowahrnehmung und Stresserleben). 


Was hat Ihr Kind davon? 

Durch das Bearbeiten des Fragebogens wird Ihr Kind zur Reflektion über seine individuellen Ressourcen und Strategien für die Bewältigung alltäglicher Herausforderungen angeregt. Zudem besteht die Möglichkeit, nach dem Ausfüllen des zweiten Fragebogens an der Verlosung von 15 Online-Gutscheinen im jeweiligen Wert von 10€ teilzunehmen. 


Was passiert mit den Daten Ihres Kindes? 

Um Ihrem Kind den zweiten Fragebogen zusenden zu können sowie für die Teilnahme an der Gutscheinverlosung benötigen wir seine E-Mail-Adresse. Wie es die Datenschutzgesetze fordern, werden die für die Auswertung vorgesehenen Daten ohne Personenbezug streng getrennt von seiner E-Mail-Adresse aufbewahrt (§ 25 Abs. 2 BbgDSG). Die Speicherung der Daten erfolgt pseudonymisiert über einen Code. Die personenbezogenen Daten werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben und nach Beendigung der Datenerhebung direkt gelöscht.

Sollten Sie weitere Informationen zum Datenschutz wünschen, klicken Sie bitte hier.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten (E-Mail-Adresse), unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Landesdatenschutzgesetzes Brandenburg (BbgDSG). Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung sind für die Übermittlung der Kontaktdaten zum Zweck der Übersendung des zweiten Online-Fragebogens und der Verlosung der Online-Gutscheine Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Verantwortlich für die Datenverarbeitung sowie den Datenschutz ist die Universität Potsdam, vertreten durch den Präsidenten, Herrn Prof. Oliver Günther, Ph.D. (Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Telefon: +49 331 977-0, buero.praesident@uni-potsdam.de). Der zuständige Datenschutzbeauftrage der Universität Potsdam ist Dr. Marek Kneis (Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, datenschutz@uni-potsdam.de). Die Landesbeauftragte für den Datenschutz des Landes Brandenburg ist Dagmar Hartge (Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow, Poststelle@LDA.Brandenburg.de). Sie haben das Recht, bei der genannten Datenschutz-Aufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen. Sie haben das Recht, Auskunft (einschließlich unentgeltlicher Überlassung einer Kopie) über die von Ihrem Kind gespeicherten personenbezogenen Daten zu bekommen und ggf. eine Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Außerdem haben Sie das Recht, Ihr Kind betreffende personenbezogene Daten, die Ihr Kind dem Verantwortlichen für die Studie bereitgestellt hat, zu erhalten. Damit können Sie beantragen, dass diese Daten entweder Ihnen oder, soweit technisch möglich, einer anderen von Ihnen benannten Stelle übermittelt werden. Dafür wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen AnsprechpartnerInnen.

Freiwilligkeit 

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO. Ihr Kind kann jederzeit entscheiden, das Ausfüllen des Fragebogens zu unterbrechen oder einzelne Fragen nicht zu beantworten. Sie können die Einwilligung jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Eine nachträgliche Löschung der Fragebogendaten Ihres Kindes ist jedoch nur bis zum Abschluss der Datenerhebung realisierbar, da eine Identifikation der Forschungsdaten danach nicht mehr möglich ist.


Wir möchten uns schon jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung bedanken. 

Ihr COACH-Team aus Potsdam



Merle Peter, COACH-Team, coach@uni-potsdam.de, Universität Potsdam – 2020