0% ausgefüllt

Ich freue mich, dass Sie an dieser Umfrage teilnehmen und heiße Sie herzlich willkommen!

Alle Daten werden selbstverständlich komplett anonym verarbeitet. Sie brauchen keine Namen, Orte oder Berufe usw. anzugeben.

Sollten Sie weiteres Interesse am Ergebnis dieser Umfrage haben, können Sie dieses ab dem 1.Nov. 2020 unter der Mail: "Testergebnis@gmx.de" mit "Antwort Testergebnis" im Betreff erhalten.



1. Geschlecht

Bitte wählen Sie Ihr Geschlecht.

2. Bitte geben Sie ihr Alter an.

Ich bin...

Jahre

3. Spielgerät

Ich spiele die meißte Zeit am...

4. Spielbeginn

Ich habe mit Computerspiele angefangen, da war ich...

Jahre

5. Spielzeiten in einer Woche

Ich spiele im Laufe einer Woche ungefähr...

6. Im Folgenden finden Sie neun Fragen dazu, was Sie in den letzten 12 Monaten einmal oder häufiger im Zusammenhang mit dem Spielen am Computer erlebt haben.

Es gibt keine richtigen oder falschen Erinnerungen. Daher überlegen Sie bitte bei den einzelnen Fragen nicht allzu lange und kreuzen Sie an, was Ihnen spontan als passend erscheint.

nein
ja
Haben Sie im vergangenen Jahr schon mal stundenlang an nichts anderes denken können, als an den Moment, an dem Sie wieder spielen konnten?
nein
ja
Haben Sie sich im vergangenen Jahr unzufrieden gefühlt, weil Sie mehr spielen wollten?
nein
ja
Haben Sie sich im vergangenen Jahr unglücklich gefühlt, wenn Sie nicht spielen konnten?
nein
ja
Haben Sie im vergangenen Jahr das Spielen nicht verringern können, während andere Ihnen sagten, dass Sie das tun sollten?
nein
ja
Haben Sie im vergangenen Jahr Spiele gespielt, um nicht an unangenehme Dinge denken zu müssen?
nein
ja
Haben Sie im vergangenen Jahr Streit mit anderen gehabt durch Ihr Spielverhalten?
nein
ja
Haben Sie im vergangenen Jahr die Zeit, die Sie dem Spielen gewidmet haben, vor anderen geheim gehalten?
nein
ja
Haben Sie im vergangenen Jahr kein Interesse an Hobbys oder anderen Aktivitäten gezeigt, weil Sie spielen wollten?
nein
ja
Haben Sie im vergangenen Jahr ernsthafte Probleme mit der Familie, Freunden und Freundinnen oder Partner/Partnerin durch das Spielen gehabt?
nein
ja

7. Die folgenden Aussagen können mehr oder weniger auf Sie zutreffen.

Bitte geben Sie bei jeder Aussage an, inwieweit diese auf Sie persönlich zutrifft.

trifft gar nicht zu
trifft wenig zu
trifft etwas zu
trifft ziemlich zu
trifft voll und ganz zu
In schwierigen Situationen kann ich mich auf meine Fähigkeiten verlassen
Die meisten Probleme kann ich aus eigener Kraft gut meistern.
Auch anstrengende und komplizierte Aufgaben kann ich in der Regel gut lösen.

8. Bitte entscheiden Sie für jede Aussage, wie typisch oder untypisch das geschilderte Verhalten für Sie ist.

sehr untypisch
eher untypisch
eher typisch
sehr typisch
Ich ertappe mich häufig dabei, Aufgaben zu erledigen, die ich eigentlich schon vor Tagen tun wollte.
Ich erledige Aufgaben immer erst kurz vor dem Abgabetermin.
Selbst kleine Sachen, bei denen man sich nur hinsetzen und sie erledigen müsste, bleiben häufig für Tage liegen.
Bei der Vorbereitung auf einen Abgabetermin vergeude ich häufig meine Zeit mit anderen Dingen.
Normalerweise fange ich mit einer Arbeitsaufgabe gleich an, wenn ich sie bekommen habe.
Ich bin häufig mit Aufgaben früher fertig als nötig.
Normalerweise erledige ich am Tag alle Dinge, die ich geplant hatte.
Ich sage dauernd: „Das mache ich morgen“.
Im Allgemeinen erledige ich alles, was ich machen wollte, bevor ich mich am Abend hinsetze und mich ausruhe.

9. Die folgenden Aussagen können mehr oder weniger auf Sie zutreffen.

Bitte geben Sie bei jeder Aussage an, inwieweit diese auf Sie persönlich zutrifft.

trifft garnicht zu
trifft wenig zu
trifft etwas zu
trifft ziemlich zu
trifft voll und ganz zu
Ich habe mein Leben selbst in der Hand.
Wenn ich mich anstrenge, werde ich auch Erfolg haben.
Egal ob privat oder Beruf: Mein Leben wird zum großen Teil von anderen bestimmt.
Meine Pläne werden oft vom Schicksal durchkreuzt.

M.Voß, DHGS Berlin – 2020