0% ausgefüllt

Sehr geehrte Lehrerin, sehr geehrter Lehrer,

wir bedanken uns herzlich, dass Sie sich Zeit für unsere Befragung nehmen!

Der Fragebogen dient zur wissenschaftlichen Erhebung des Zusammenspiels von motivationalen Faktoren auf das Wohlbefinden und die Unterrichtsqualität. Diese Befragung ist Teil der Lehrerstudie „ResohlUt“ (hu.berlin/resohlut).
Nur durch solche Forschungsvorhaben wie diese kann die Situation von praktizierenden Lehrkräften besser eingeschätzt werden und es können Maßnahmen entwickelt werden, die Entlastung und Verbesserungen des Alltags von Lehrenden ermöglichen.

Nun noch einige wichtige Informationen zum Ausfüllen des Fragebogens:

| Untersucht wird Ihre Sicht auf Ihre Motivation zum und im Lehrerberuf.
| Dabei gibt es kein Richtig oder Falsch – eine spontane Selbsteinschätzung ist uns wichtig!
| Bei einzelnen Fragen kann es sein, dass Sie Ihnen ähnlich vorkommen, beantworten Sie jedoch bitte jede Frage einzeln und unabhängig von vorangegangenen Fragen.
| Für den Begriff Schüler und Schülerinnen wird im Folgenden immer SuS verwendet.
| Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beiderlei Geschlecht.
| Die Beantwortung beträgt max. 10 Minuten.

Der Fragebogen kann uneingeschränkt auf PC und Tablet ausgefüllt werden. Die Darstellung auf Smartphones kann eingeschränkt sein.

Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen
Marvin Milius (Institut für naturwissenschaftliche Bildung, Universität Koblenz-Landau)

Haben Sie technische Probleme oder Fragen?
Sie erreichen mich unter milius@uni-landau.de.

Ihre Angaben sind selbstverständlich freiwillig.
Alle Angaben werden anonymisiert ausgewertet und können nicht auf einzelne Personen zurückgeführt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie im Dokument "Informationen zum Datenschutz" sowie ausführlich auf der Projekt-Homepage unter hu.berlin/resohlut. Indem Sie den Fragebogen starten, erklären Sie sich mit der Teilnahme an der Studie einverstanden.


Melina Jaensch, Universität Koblenz-Landau – 2019