5% ausgefüllt

Herzlich Willkommen zu unserer anonymen Onlinebefragung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse.

Bereits im Mutterleib werden die Weichen für lebenslange Gesundheit gestellt. In unserer Studie wollen wir herausfinden, wie sich der übliche mütterliche Stress während der Schwangerschaft auf das Leben der Kinder bis in das Erwachsenenalter auswirkt. Wir benötigen daher die Antworten von jeweils zwei zusammengehörenden Personen (kompletten Mutter-"Kind"-Paaren), anders können wir die Frage nicht untersuchen. Stress erhöht den Testosteronspiegel in der Gebärmutter und beeinflusst dadurch bestimmte Eigenschaften der Kinder, wie zum Beispiel sportliche Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Lebenserwartung. Durch Ihre Teilnahme als Mutter oder erwachsenes "Kind" können Sie viel über sich erfahren und uns helfen, Risikofaktoren zu identifizieren und Maßnahmen zu entwickeln, die Mütter während der Schwangerschaft unterstützen und die lebenslange Gesundheit der Kinder verbessern.

Sie benötigen jeweils ca. 15-20 Minuten zur Beantwortung der Fragen und erhalten direkt Rückmeldungen zu einigen Ihrer Testergebnisse. Wenn Sie als (erwachsenes) "Kind" (Mann oder Frau) teilnehmen, legen Sie bitte ein Lineal oder Zeichendreieck bereit, um Ihre Fingerlängen als Marker für die vorgeburtliche Testosteronmenge zu messen. Die Befragung kann deutlich besser am PC/Notebook bearbeitete werden als am Smartphone. Bitte beachten Sie, dass der Fragebogen aus methodischen Gründen (Bilderzuordnungen) nicht barrierefrei ist.

Bei erfolgreicher Teilnahme als "Paar" können Mutter und "Kind" jeweils einen 20 € Amazon-Gutschein gewinnen. Durch die Teilnahme an dieser Studie entstehen für Sie keine Risiken oder Gefahren. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.soscipanel.de/privacy.php. Ihre Angaben werden anonymisiert ausgewertet und können von Ihrer Mutter bzw. Ihrem Kind nicht eingesehen werden. Die Teilnahme ist freiwillig und kann jederzeit abgebrochen werden. Schwangere und Stillende (als Mutter oder "Kind") sowie Zwillinge (oder andere Mehrlinge als "Kind") können leider nicht an der Befragung teilnehmen.

Herzlichen Dank vorab für Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen
Verena N. Buchholz
Christiane Mühle
Bernd Lenz


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Universitätsklinikum Erlangen
Psychiatrische und Psychotherapeutische Klinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen
Telefon: 09131 85-33001


Universitätsklinikum Erlangen - TEGS-Studie@uk-erlangen.de
Dr. Verena N. Buchholz, Dr. Christiane Mühle, PD Dr. Bernd Lenz