0% ausgefüllt

Vielen Dank, dass Sie an unserer Befragung zum Thema "Ressourcen und Wohlbefinden" teilnehmen!


Diese Studie wird geleitet von Marine Groulon und Prof. Dr. Astrid Schütz am Institut für Psychologie der Universität Bamberg. Der Zweck dieser Studie ist es, zu untersuchen, wie sich persönliche Ressourcen von Führungskräften und Beschäftigten auf das Wohlbefinden und Arbeitsverhalten auswirken. Aus diesem Grund möchten wir zentrale Variablen sowohl aus Führungskraft- als auch aus Mitarbeitendenperspektive erfassen.

Sie wurden von Ihrer Führungskraft dazu eingeladen, an dieser Befragung teilzunehmen oder laden Ihre Führungskraft am Ende der Befragung zur Teilnahme ein.

Wir bitten die Mitarbeitende/ den Mitarbeitenden diesen Fragebogen selbst auszufüllen und am Ende der Befragung einen Link an Ihre Führungskraft zu versenden, die dann ebenfalls einen Fragebogen erhält. Sollten Sie von Ihrer Führungskraft zur Befragung eingeladen worden sein, müssen Sie keinen Link mehr versenden.

Die Auswertung erfolgt anonym. Die Antworten der Führungskraft sind für die Mitarbeitenden nicht einsehbar und umgekehrt. Anhand der Links werden die Fragebogendaten für die Auswertung anonym zusammengeführt.

Die Bearbeitung des Fragebogens nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch.

Damit wir die Daten auswerten können, ist es notwendig, dass sowohl die Führungskraft als auch Sie den Fragebogen ausfüllen.


Wir spenden 4 € pro Team (= Führungskraft und ein:e Mitarbeiter:in) an Ärzte ohne Grenzen.

Zudem erhalten Sie Rückmeldung über die Studienergebnisse, wenn Sie dies wünschen.

Sie können darüber hinaus an folgender Verlosung teilnehmen.
Zu verlosen sind:

  • Je 5 x eines dieser Bücher, aus denen Sie wählen können:

    • Psychologie der Kommunikation 
    • Macht Erfolg glücklich?
    • Was Führungskräfte über Psychologie wissen sollten
  • Oder 15 x die Teilnahme an einem Online-Workshop zum Thema „Positive Psychologie am Arbeitsplatz“ zu einem festgelegten Termin

Hinweis: Die Auszahlung der Spende erfolgt, sobald alle Befragungspartner*innen (also sowohl die Mitarbeitenden als auch die Führungskraft eines Teams) auch teilgenommen haben.


Vielen Dank, dass Sie sich bereit erklären, an der Untersuchung teilzunehmen!



Marine Groulon, Otto-Friedrich Universität Bamberg – 2022