0% ausgefüllt

Vielen Dank, dass Sie mit der Teilnahme an der Befragung zum Thema „Was belastet und entlastet in der Peer-Arbeit tätige Personen beruflich? – Teil 1“ die Forschung zu Peer-Arbeit unterstützen! 

Sie können an dieser Studie teilnehmen, wenn Sie mindestens ein halbes Jahr in der Peer-Arbeit in psychosozialen Einrichtungen oder Diensten berufstätig sind. Zielgruppe sind Personen mit (ehemals) psychischen Krisen/Belastungen, die eine Weiterbildung im Bereich Peer-Arbeit abgeschlossen haben und i.d.R. für ihre Arbeit entlohnt werden (z.B. EX-IN Genesungsbegleiter*in, Peer Counselor*in, DBT-Peer-Coach, Kollegiale*r Depressionsbegleiter*in, Soziotherapeutische*r Assistent*in). 

Die Befragung besteht aus zwei Teilen. Dies ist der erste Teil, in dem es darum geht, welche Arbeitsbedingungen Sie haben und wie belastend oder entlastend diese für Sie sind. 

Im zweiten Teil der Studie werden wir erfragen, wie Sie mit Belastungen am Arbeitsplatz umgehen. Dieser zweite Fragebogen wird ab dem 06.12.2021 auf dieser Seite freigeschaltet. 

Die Teilnahme an dieser Studie dauert ungefähr 20-30 Minuten. 

Damit wir die Ergebnisse der Befragung gut auswerten können, ist es wichtig, dass die Befragten bei beiden Studien mitmachen. Deshalb möchten wir Sie bitten an beiden Studien teilzunehmen. Als Dankeschön für Ihre Unterstützung können Sie an einer Verlosung von 20 x 15 € Wunschgutscheinen teilnehmen (einlösbar bei über 500 Shops, z.B. bei Thalia oder Zalando). Gern können Sie am Ende dieser Studie auch eine E-Mail-Adresse angeben. Dann schicken wir Ihnen einmalig den Link zur zweiten Befragung.

Einverständnis

Personenbezogene Daten dürfen grundsätzlich nur mit Ihrer Einwilligung verarbeitet werden. Verarbeitung meint in diesem Fall die Erhebung und Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse für die Auslosung der Gutscheine und zur Benachrichtigung im Falle des Gewinns oder zur einmaligen Versendung des Befragungs-Links für die Teilnahme an dem anderen Teil dieser Studie. Ihre Daten werden zu keiner Zeit an Dritte weitergegeben. Nach erfolgter Auslosung und Benachrichtigung der Gewinnerinnen und Gewinner und/oder nach Versendung des Befragungs-Links wird Ihre E-Mail Adresse gelöscht, spätestens zum 31.12.2021. Sie überlassen uns Ihre E-Mail Adresse freiwillig zum Zweck der Teilnahme an der Verlosung oder zur einmaligen Versendung des Befragungs-Links. Alle weiteren Daten der Studie werden NICHT personenbezogen verarbeitet und die Daten sind somit anonymisiert. Damit wir mit Ihren anonymisierten Informationen arbeiten können, benötigen wir Ihr ausdrückliches Einverständnis. Ihr jetzt erteiltes Einverständnis können Sie jederzeit per E-Mail an jelena.hoghe@stud.uni-bamberg.de widerrufen.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und personenbezogene Daten aus der Studie des Lehrstuhls für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik durch die Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik (siehe https://www.uni-bamberg.de/perspsych/) in anonymisierter Form verarbeitet werden.

Ich erkläre, dass ich über die Verarbeitung meiner Daten im oben genannten Umfang aufgeklärt wurde. Mit der Verarbeitung meiner Daten bin ich einverstanden/ NICHT einverstanden.

Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO berührt wird.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit per E-Mail an uns wenden: jelena.hoghe@stud.uni-bamberg.de
Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Jelena Hoghe, Prof. Dr. Astrid Schütz, Prof. Dr. Christoph Walther und Prof. Dr. Ruth Limmer

Hinweis: Nachdem Sie im Fragebogen auf "Weiter" geklickt haben, haben Sie aus technischen Gründen keine Möglichkeit, auf die vorherige Fragebogen-Seite zurück zu gelangen (es gibt keinen "Zurück"-Button.)


Jelena Hoghe, Prof. Dr. Astrid Schütz, Prof. Dr. Christoph Walther, Prof. Dr. Ruth Limmer, Universität Bamberg und TH Nürnberg – 2021