0% ausgefüllt

Bitte lesen Sie sich die unten stehende Teilnehmerinformation gut durch und bestätigen Ihr Einverständnis zur Teilnahme an der Studie mit Setzen des Häkchens in das vorgegebene Kästchen.

Studieninformation

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Studie.

Im Rahmen unserer Masterarbeit interessieren wir uns dafür, wie sich Belastungen durch die Krebserkrankung einer Person auf seine/ ihre Angehörigen, Familienmitglieder und Freunde in verschiedenen Bereichen auswirkt.
Der Fragebogen richtet sich an Personen, welche über 18 sind und welche in ihrem näheren Umkreis jemanden kennen, der an Krebs erkrankt ist. Die Bearbeitung des Fragebogens wird ca. 15 - 20 Minuten in Anspruch nehmen. Die Teilnahme an der Studie ist absolut freiwillig und Ihre Daten werden lediglich zu wissenschaftlichen Zwecken in anonymer Form verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Sie dürfen die Befragung jederzeit und ohne Konsequenzen abbrechen. Bei Abbruch der Studie werden Ihre Daten gelöscht. Da die Befragung anonym erfolgt, können Ihre Daten nach Beendigung der Untersuchung nicht mehr gelöscht werden. Ihre Antworten werden dann 10 Jahre lang in anonymisierter Form aufbewahrt. Wir sind an einer persönlichen Einschätzung interessiert, es gibt also keine richtigen oder falschen Antworten.

Einige der Fragen können für Sie belastend sein und zu vermehrtem Stressempfinden führen. Für den Fall, dass Sie während des Ausfüllens oder im Anschluss das Gefühl haben, Unterstützung zu brauchen, geben wir Kontaktmöglichkeiten mit Informationen und Unterstützungsangeboten an.

Zu Informationen und Fragen zu Krebserkrankungen, Prognosen oder Studien besuchen Sie die Seite des Deutschen Krebsforschungszentrum: https://www.krebsinformationsdienst.de/leben/krankheitsverarbeitung/angehoerige.php Tel.: 0800 420 3040

Wenn Sie sich mit anderen Betroffenen austauschen möchten, können Sie auf der Seite der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) nach Gruppen in Ihrer Nähe suchen: https://www.nakos.de/, 030 / 31 01 89 60

Wenn Sie starke eigene psychische Belastungen fühlen, ein erhöhtes Stressempfinden wahrnehmen, mit welchem Sie nicht allein umgehen können oder wollen: Telefonseelsorge: 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222

Wenn Sie einen Krisendienst oder eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe suchen, finden Sie eine Suchmöglichkeit auf der Homepage des Krebsinformationsdienstes des deutschen Krebsforschungszentrums: https://www.krebsinformationsdienst.de/wegweiser/adressen/krebsberatungsstellen.php, 0800 - 420 30 40

Falls Sie Fragen zur Studie haben oder weitere Kontaktadressen benötigt werden, wenden Sie sich an einer der folgenden E-Mail-Adressen: learingpfeil@web.de, lara.cafitz@uni-bielefeld.de.
Die Untersuchung des Themas ist wichtig, um die Belastung für Angehörige von Krebserkrankten besser zu verstehen und Ansatzpunkte für Unterstützungsmöglichkeiten auszuarbeiten.

Im Folgenden wird von dem Begriff  "Angehörige" die Rede sein, darunter sind Familienmitglieder, FreundInnen, PartnerInnen und nahestehende Personen, etc. gefasst.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ich bestätige hiermit, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin und dass ich die o.g. Informationen gelesen und verstanden habe. Ich wurde informiert, dass ich die Studie jederzeit und ohne Konsequenzen durch das Schließen des Browsers abbrechen kann, dass bei einem Abbruch meine Daten gelöscht werden und dass meine Daten bei einer vollständigen Absolvierung des Fragebogens nicht mehr gelöscht werden können und somit 10 Jahre anonymisiert gespeichert werden. Ich bin damit einverstanden, dass meine Antworten in anonymer Form für wissenschaftliche Zwecke genutzt werden.

Lea Ringpfeil, Universität Bielefeld – 2019