Sehr geehrte Lehrkräfte,

in den letzten Jahren mehren sich die Hinweise darauf, dass Lehrerinnen und Lehrer immer stärkeren psychischen Belastungssituationen ausgesetzt sind. Bei der Bewältigung dieser Belastungen spielt die emotionale Kompetenz eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund führt die Universität Regensburg eine wissenschaftliche Studie durch, deren Ziel die Untersuchung des Zusammenhangs zwischen arbeitsbezogenen Verhaltens- und Erlebensmustern, Persönlichkeitsmerkmalen, Gründen für die Berufswahl und der emotionalen Kompetenz ist.

Die Forschungsstudie wird unter strengsten Datenschutzbedingungen durchgeführt: Eine Rückführung der Daten ist nur unter unverhältnismäßig großem Aufwand und soweit der Einzelfall dies zulässt möglich, keinesfalls ist dies jedoch beabsichtigt.

Die Teilnahme an dieser Studie ist selbstverständlich freiwillig und kann auch jederzeit ohne Angabe von Gründen durch Verlassen der Online-Befragung beendet werden. Da wir bei dieser Studie auf freiwillige Mitarbeit angewiesen sind, sind wir für Ihre Mitarbeit ganz besonders dankbar. Die Bearbeitung des Fragebogens wird insgesamt 30-40 Minuten dauern. Bitte nehmen Sie sich diese Zeit und unterstützen Sie damit ein vom BMBF gefördertes Projekt, mit dessen Hilfe die zukünftige Lehramtsaus- und Fortbildung verbessert werden soll.

Als besonderen Anreiz erhalten Sie am Ende des Fragebogens Ihr persönliches Feedback zu ausgewählten Persönlichkeitsdimensionen, emotionalen Kompetenzbereichen, sowie ein individuelles Muster Ihres Verhaltens und Erlebens gegenüber Ihrer Arbeit.

Bitte lesen Sie die Fragen genau durch. Überlegen Sie nicht lange, sondern beantworten Sie die Fragen möglichst spontan.

Herzlichen Dank!
Iris Schelhorn, Lehrstuhl für pädagogische Psychologie, Universität Regensburg – 2016