0% ausgefüllt
Herzlich Willkommen zu dieser Studie zum Inneren Metronom



Ziel der Studie ist es, zu erfassen, inwiefern Tempovorstellungen zu bekannten Liedern stabil oder gewissen Schwankungen unterworfen sind. 

Damit zeitliche Veränderungen dieser Vorstellungen erfasst werden können, wird es mehrere kurze Messzeitpunkte geben. 
Um Ihre Eingaben anonym zu verknüpfen, werden Sie daher gebeten, auf der nächsten Seite Ihre persönliche Teilnehmer*innen-ID zu erstellen, welche für alle Messzeitpunkte verwendet wird.


Damit wir Sie zu den folgenden Messzeitpunkten erreichen können, werden Sie am Ende der Umfrage gebeten, Ihre E-Mail-Adresse einzugeben. Diese wird getrennt von den hier erhobenen Daten gespeichert, ist auch für die Projektleiterinnen nicht ersichtlich und ermöglicht keine persönliche Zuordnung. Sie dient lediglich dazu, Ihnen an den künftigen Messzeitpunkten eine Einladung zum nächsten Studien-Link zu senden. 


Sie werden zunächst zwei sehr bekannte Stücke hören, um das Tempo gut zu verinnerlichen. Anschließend werden Sie einige Fragen zur Ihrer Person und Ihrer aktuellen Stimmung beantworten. Schließlich werden Sie gebeten, anzugeben, wie schnell die beiden Stücke Ihrem Gefühl nach (also Ihrem inneren Metronom nach) gespielt werden. 

Achtung: 
Bitte hören Sie sich beide Stücke in Ruhe an und verinnerlichen Sie das Tempo ausreichend. Sie sollten diese beiden Stücke dann für die Zeitspanne dieser Studie NICHT mehr anhören (vor allem keine andere Versionen dieser Stücke mit abweichenden Tempi). Bitte geben Sie die erforderlichen Metren bei den nächsten Erhebungszeitpunkten wirklich aus Ihrem Gedächtnis heraus an. Tippen Sie, Ihrem inneren Metronom gemäß, in dem Puls, von dem Sie glauben, dass er den Stücken entspricht.
Sollte Ihnen eines der beiden Stücke bis heute unbekannt sein, können Sie leider nicht an der Studie teilnehmen. 

Vielen Dank für Ihre Teilnahme und viel Spaß!

Julia Vigl & Heike Henning


 



B.A. Julia Vigl, Mozarteum Salzburg – 2020