0% ausgefüllt

Sehr geehrte*r Interessent*in, 

herzlichen Dank, dass Sie sich für eine Teilnahme an dieser Studie interessieren. Nachfolgend erhalten Sie Informationen zum Forschungsvorhaben, den Teilnahmebedingungen und zur Nutzung der erhobenen Daten. Bitte lesen Sie sich diese aufmerksam durch. Falls Sie einverstanden sind und an der Befragung teilnehmen möchten, bestätigen Sie bitte die anschließende Erklärung. 


Hintergrund und Ziel

Diese Studie ist Teil eines Forschungsprojekts der Abteilung für klinische Psychologie und Psychotherapie des Instituts für Psychologie der Universität Bonn. Das Konzept der höheren sensorischen Verarbeitungssensitivität (umgangssprachlich: Hochsensibilität) steht in dieser Studie im Mittelpunkt. Es handelt sich um eine reine Fragebogenstudie, in welcher wir neben Hochsensibilität einige weitere Variablen, wie zum Beispiel Achtsamkeit und emotionales Wohlbefinden, messen. Ziel dieser Arbeit ist es, den Kenntnisstand bezüglich psychischer Mechanismen, die mit Hochsensibilität in Verbindung gebracht werden, zu erweitern. Unser Interesse gilt hierbei nicht den konkreten Fragebogenwerten einzelner Individuen, sondern den statistischen Beziehungen der gemessenen Konstrukte untereinander. 

Durchführung und Inhalte der Befragung

Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt ca. 40 Minuten in Anspruch. Nach Beendigung des gesamten Fragebogens erhalten Sie ein automatisch generiertes Feedback, welchem Sie Ihre persönlichen Werte auf einigen der verwendeten Fragelisten entnehmen können. Es sind keinerlei besondere Belastungen oder gar Schäden durch die Teilnahme an dieser Onlinebefragung zu erwarten. Zu Beginn der Studie werden Alter und Geschlecht erfasst. Anschließend werden Sie um die Beantwortung der Fragebögen gebeten. Die Fragebögen erfassen Ihre persönliche, subjektive Einschätzung. Hierbei gibt es keine richtigen oder falschen Antworten. 

Freiwilligkeit und Anonymität 

Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Sie können jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Teilnahme beenden, ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen. Alle erhobenen Daten werden anonym erhoben und allein für Lehr- (im Rahmen von Abschlussarbeiten) und Forschungszwecke verwendet. Ebenso wie die Erhebung der Daten werden eventuelle Veröffentlichungen der Ergebnisse der Studie (auf Fachtagungen und/oder in Fachzeitschriften) in anonymisierter Form erfolgen, d. h. ohne, dass Daten einzelnen Personen zugeordnet werden können. 

Hinweis für Bonner Psychologiestudierende (0,75 VP-Stunden)

Für Studierende der Psychologie an der Universität Bonn besteht die Möglichkeit für die Teilnahme eine dreiviertel Versuchspersonenstunde zu erhalten. Als Nachweis für die Verifizierung der Teilnahme an dieser Studie, fotografieren Sie bitte die "Abgeschlossen"-Seite mit Ihrem Smartphone oder einem anderen Gerät ab. Sie erhalten die Bestätigung Ihrer Teilnahme durch Vorlage des Fotos bei Herrn Vowinckel.

Kontaktperson

Bei Fragen zu der Studie oder anderweitiger Anliegen, die sich auf diese Studie beziehen, nehmen Sie gerne Kontakt auf zu Jonte Vowinckel (jvowinck@uni-bonn.de).


Datenschutz und Einwilligung

Es werden keine persönlichen Daten wie Namen, Geburtstage oder E-Mail Adressen erhoben. Personenbezogene Daten, die im Rahmen dieses Forschungsvorhabens erhoben werden (z.B. Alter und Geschlecht), dienen ausschließlich der statistischen Auswertung demographischer Daten in Hinblick auf die vorliegenden Forschungsfragen. 

Der Server des Anbieters „Soscisurvey“, auf welchem die erhobenen Daten bis zu ihrer Löschung nach Ablauf der Erhebung gespeichert sind, steht in Deutschland und speichert standardmäßig keine IP-Adressen. Weitere Spezifikationen bezüglich Datenverschlüsselung und Server-Infrastruktur von Soscisurvey finden Sie hier (https://www.soscisurvey.de/help/doku.php/de:general:privacy). Die gesammelten (anonymen) Daten werden mindestens 10 Jahre aufbewahrt. Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten bildet die Einwilligung gemäß Art. 6 (1) Buchstabe a EU-DSGVO unten auf dieser Seite. Sie können den Datenschutzbeauftragten der Universität Bonn bzw. die zuständige Aufsichtsbehörde kontaktieren, sollten Sie datenschutzrechtliche Bedenken bezüglich dieser Studie haben und/oder Beschwerde einreichen wollen: 

Datenschutzbeauftragter Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 
Dr. Jörg Hartmann 
Genscherallee 3 53113 Bonn 
E-Mail: joerg.hartmann@uni-bonn.de 
Tel: + 49 (0)228 -73 – 6758 
https://www.datenschutz.uni-bonn.de 





Falls Sie an der Befragung teilnehmen möchten, lesen Sie bitte Folgendes und bestätigen Sie dann Ihre Teilnahme

Hiermit bestätige ich, dass ich über die Befragung und den Forschungsgegenstand informiert wurde und dass ich die mir oben gegebenen Informationen verstanden habe. Ich bin einverstanden an der Befragung teilzunehmen und tue dies freiwillig. Ich bin einverstanden, dass meine Daten anonym gesammelt und wie oben beschrieben verarbeitet werden dürfen. Mir ist bewusst, dass nach meiner Teilnahme keine gezielte Löschung meines persönlichen Datensatzes möglich ist, da dieser nicht zugeordnet werden kann


M.Sc. Jonte Vowinckel, Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn – 2020