0% ausgefüllt

Herzlich willkommen bei unserer Umfrage.

Wir sind ein Forschungs-Team.

Leute aus 2 Universitäten arbeiten in unserem Team.

Professor Wolfgang Schröer, Tabea Noack und Özlem Özdemir

arbeiten an der Universität Hildesheim.

Professorin Karin Böllert, Inga Selent und Cynthia Kohring

arbeiten an der Universität Münster.

Wir wollen wissen:

Wie leben Kinder und Jugendliche in Deutschland?

Was ist ihnen wichtig?

Was brauchen Kinder und Jugendliche in Deutschland,

damit alle gute Möglichkeiten für ihr Leben haben?

Welche Unterstützung gibt es für Kinder und Jugendliche?

Wer bietet die Unterstützung für Kinder und Jugendliche an?

Wie kann man die Unterstützung verbessern?

Deshalb machen wir eine Umfrage.

Unsere Umfrage heißt: gemeinsam∙verschieden∙jung

Die Umfrage ist für junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren in Deutschland.

Wir möchten gern wissen:

  • Was machst du in deiner Freizeit?
  • Welche Angebote für die Freizeit wünschst du dir?
  • Kennst du Angebote der Kinder- und Jugendhilfe?
  • Hast du schon mal bei so einem Angebot mitgemacht?

Deine Antworten sind für unsere Umfrage sehr wichtig.

Wir erfahren dadurch mehr über die Freizeit-Angebote in Deutschland.

Die Teilnahme an unserer Umfrage ist freiwillig.

Wir fragen dich nicht nach deinem Namen und deiner Adresse.

Klicke einfach weiter bei Fragen, die du nicht beantworten möchtest.

HIER  findest du Infos zum Daten-Schutz.

Wir erklären, wie wir mit deinen Angaben arbeiten.


Für jeden von den ersten 1000 ausgefüllten Frage-Bögen

spenden wir 1 Euro an UNICEF.

UNICEF ist eine Organisation.

UNICEF kümmert sich um Kinder, die Hilfe brauchen. Auf der ganzen Welt.

Wir verlosen außerdem 3 Gutscheine im Wert von 50 Euro.

Willst du bei der Verlosung mitmachen?

Dann gib uns bitte deine E-Mail-Adresse an.

Wir speichern die E-Mail-Adresse getrennt von deinen anderen Angaben.

Mehr Infos dazu findest du
HIER.
 

Für unsere Umfrage brauchst du etwa 10 Minuten.


Es geht los, wenn du auf „Weiter“ klickst.

Damit gibst du uns die Erlaubnis,

dass wir uns deine Angaben anschauen und damit arbeiten.

Vielen Dank und viel Spaß beim Antworten!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Manchmal geht es jungen Menschen nicht gut. Wenn du Sorgen oder Problemen hast, kannst du die "Nummer gegen Kummer" anrufen oder an "Jugendnotmail" schreiben. Wenn du dich schlechter behandelt fühlst wegen deiner Religion oder Herkunft, melde dich bei der „Integrationsagenturen NRW“ und bei „Claim“. Die fragen nicht nach deinem Namen oder deiner Adresse. Du musst nichts bezahlen. Die Links findest du immer unten auf den Seiten.



Cynthia Kohring & Inga Selent, WWU Münster; Universität Hildesheim – 2022 jugendnotmail, nummergegenkummer, Integrationsagenturen NRW claim-allianz