0% ausgefüllt

Herzlich Willkommen zur Studie DYNAMO

 

Es freut uns sehr, dass Sie sich für eine Teilnahme an unserer Studie interessieren. Mit dieser Studie möchten wir einen neu entwickelten Fragebogen testen, der die Zufriedenheit von Personen mit ihren aktuellen Lebensumständen erfassen soll. Diese Lebensumstände können ganz verschiedener Art sein (soziale Beziehungen, Tätigkeiten, und Wirksamkeitserleben). Mit diesem Fragebogen möchten wir in künftigen Studien untersuchen, wie sich die Zufriedenheit mit diesen Lebensbereichen über einen längeren Zeitraum entwickelt, und welche Umstände diese Entwicklung beeinflussen können.

 

Die Onlineumfrage dauert ca. 30 Minuten. Wir möchten Sie bitten, alle Fragen sorgfältig und ehrlich zu beantworten.

Die im Rahmen der Befragung erhobenen Daten werden streng vertraulich behandelt. Unsere Projektmitarbeiter/-innen unterliegen der Schweigepflicht. Ihre Daten werden außerdem anonym gespeichert.

Detaillierte Informationen zur Verwendung Ihrer Daten sowie zum Datenschutz finden Sie in diesem pdf-Dokument


Da die Befragung mit einem gewissen zeitlichen Aufwand verbunden ist, möchten wir Ihnen als Dank für Ihre Zeit die Gelegenheit geben, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Hierbei werden unter allen Teilnehmenden insgesamt 20 Gutscheine in Höhe von jeweils 50€ verlost (Ihre Wahl: Gutschein für amazon.de, dm, Alnatura oder Rossmann)

 

Genauere Informationen zum Gewinnspiel finden Sie auf der letzten Seite des Fragebogens.

 

Bei Fragen und Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (neubauer.andreas@dipf.de).

 

Das Team DYNAMO des DIPF wünscht Ihnen nun viel Spaß beim Beantworten der Fragen.

Hiermit erkläre ich, dass ich über Ziele und Ablauf der Studie informiert wurde und Gelegenheit erhalten habe, jetzt und weiterhin Fragen zu stellen. Ich versichere weiterhin, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin, die oben beschriebenen Teilnehmerinformationen verstanden habe und mit den genannten Teilnahmebedingungen einverstanden bin.


Dr. Andreas Neubauer, DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation – 2019