0% ausgefüllt

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Sportfreunde und Sportfreundinnen,

 

Wie bereits vor Monaten befürchtet, hält die Corona-Pandemie weiter an und von Woche zu Woche werden die befürchteten und prognostizierten Kollateralschäden in SPORTRheinland-Pfalz täglich sichtbarer. Angesichts aktuell wieder deutlich steigender Neuinfektionen und einer damit einhergehenden erneuten Verunsicherung bei Entscheider*innen in der Politik und auch bei vielen Mitgliedern in den Sportvereinen und Sportverbänden, werden wir wohl den Kurs des „auf Sicht Fahrens“ noch für längere Zeit beibehalten müssen. Die Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Virus hatten und haben massiven Einfluss auf den Trainings- und Wettkampfbetrieb der rheinland-pfälzischen Sportvereine.

Sportstätten und Vereinsgaststätten wurden geschlossenen. Damit verbunden sind Einnahmeausfälle der Vereine, die teilweise existenzbedrohend sind. Dennoch sind die Menschen in den letzten Wochen enger zusammengerückt. Viele Sportvereine haben sich u.a. in der Nachbarschaftshilfe aktiv eingebracht und der Gesellschaft einen großen Dienst erwiesen.

 

Die Tatsache, dass die Vereine, Verbände und Veranstalter derzeit (noch) nicht flächendeckend und umfangreich auf staatliche Unterstützungsprogramme zurückgreifen können, kann nach unserer Überzeugung nicht als Beleg für fehlende Schäden herangezogen werden. Umso wichtiger ist es, die entstehenden Schäden im Sport konkret und transparent zu machen. Wir wollen mit dieser kurzen Befragung die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den rheinland-pfälzischen Sport erfassen und daraus Strategien ableiten, wie wir die Zukunft der rheinland-pfälzischen Sportvereine sichern können. Deshalb haben wir gemeinsam mit dem Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) einen Fragebogen rund um das Thema „Corona & Sport“ entwickelt.

 

Wir bitten Sie, an der Befragung teilzunehmen. Mit fünf Minuten Ihrer Zeit helfen Sie uns, die Auswirkungen des Corona-Virus auf den rheinland-pfälzischen Sport besser zu verstehen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Ihre Sportbünde im Land.

 

Bleiben Sie gesund!




M.A. Stefan Henn, Europäische Sportakademie – 2020