0% ausgefüllt

Herzlich Willkommen zur Befragung des Projektes AUT*CIA - Chancengleichheit von autistischen Frauen im Arbeitsleben

Liebe Befragungsteilnehmende, 

noch vor einigen Jahren ging man davon aus, dass Autismus eine Diagnose ist, die hauptsächlich Jungen bzw. Männer betrifft. Heute wissen wir, unter drei Personen mit Autismus ist eine Frau bzw. ein Mädchen. Bisher ist aber nur wenig darüber bekannt, inwiefern Autismus, abhängig vom Geschlecht, unterschiedliche Folgen hat. 

Das Projekt AUT*CIA

Das Projekt AUT*CIA hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, die Unterschiede zwischen den Geschlechtern vor allem in Bezug auf das Arbeitsleben zu erfassen und geeignete Maßnahmen für alle zu erarbeiten. 

Ihre Teilnahme an der Befragung

Mit Ihrer Teilnahme an der Befragung tragen Sie dazu bei, wichtige Erkenntnisse zu erhalten und Hilfen an Ihre Bedarfe anzupassen.

Dieser Fragebogen richtet sich an autistische Personen (m/w/d), die ihre Schule bereits abgeschlossen und das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Das Ausfüllen wird etwa 15-25 Minuten in Anspruch nehmen. Bitte füllen Sie den Fragebogen möglichst vollständig bis spätestens 16.10.2022 aus. Das Ausfüllen wird etwa 15-25 Minuten in Anspruch nehmen.

Was passiert mit Ihren Angaben?

Bevor es mit der Befragung los geht, klären wir Sie noch über die Verwendung Ihrer Daten auf.

Die Befragung wird im Rahmen des Projektes AUT*CIA, gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, durchgeführt und von Prof. em. Dr. phil. Matthias Dalferth, OTH Regensburg, wissenschaftlich begleitet. Träger des Projektes ist das Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg in Kooperation mit dem Integrationsfachdienst in Nürnberg und dem Berufsförderungswerk Hamburg.

Wir behandeln alle Informationen vertraulich und halten alle gesetzlichen Datenschutzrichtlinien streng ein. 

 Datenschutz bedeutet für uns: 

- Ihre Teilnahme an der Befragung ist freiwillig.
- Was Sie in der Befragung angeben, wird nur für die Forschung verwendet.
- Die Auswertung der Daten erfolgt immer anonym, das bedeutet ohne Namen und Adresse.
- Niemand kann aus den Ergebnissen erkennen, welche Person welche Angaben gemacht hat. 

Ausführliche Informationen zum Datenschutz können Sie jederzeit bei uns anfordern:
Dr. phil. Katrin Reich – 09443/709-265 – katrin.reich@bbw-abensberg.de 

Für Ihre Teilnahme an der Befragung möchten wir uns schon jetzt ganz herzlich bedanken. Nur durch Ihre Mithilfe können wir unsere Erkenntnisse in Bezug auf die Unterschiede der Geschlechter aller Autisten im Arbeitsleben erweitern. 

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit. 
Ihr Projekt-Team AUT*CIA


Dr. Katrin Reich, B.B.W. St. Franziskus Abensberg – 2022