0% ausgefüllt

Sehr geehrte*r Studieninteressent*in,

herzlich willkommen auf der Einführungsseite der Studie „AGE“ - Auswirkungen der Gesellschaftsveränderungen in der Energiewirtschaft.

Der demografische Wandel und der damit verbundene Fachkräftemangel ist für viele Unternehmen in der Energiewirtschaft bereits heute mit seiner vollen Kraft spürbar und wird sich in den kommenden Jahren noch weiter zuspitzen.

Im Rahmen einer Forschungskooperation zwischen der Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, der Personalberatung Callidus Energie und der Unterstützung des DVGW wollen wir herausfinden, in welchen technischen Berufsgruppen der Energiewirtschaft in den nächsten Jahren ein besonderer Mangel an Fachkräften zu erwarten ist und wie die Unternehmen hierauf reagieren können. 

Sie können sich die Ergebnisse der Studie per Mail zuschicken lassen. Alle teilnehmenden Unternehmen werden zudem zu einem Online-Event eingeladen, an dem die Ergebnisse vorgestellt und diskutiert werden.

Die Studie selbst besteht aus Aussagen, denen Sie je nach Situation in Ihrem Unternehmen mehr oder weniger zustimmen können. Zudem werden Sie an einigen Stellen gebeten, Angaben zu den (besetzten) Stellen in Ihrem Unternehmen zu machen, für die Sie u. U. auch in Ihren Personalsystemen nachschauen müssen. Uns ist bewusst, dass der Gesamtzeitaufwand für die Bearbeitung der Befragung in Höhe von ca. 30-90 Minuten (je nach Unternehmensgröße) natürlich recht hoch ist. Die differenzierten Angaben sind jedoch notwendig, weil es bislang kaum gesicherte Erkenntnisse über die Tragweite des demographischen Wandels für die unterschiedlichen Sektoren und für unterschiedliche Unternehmensgrößen gibt. Selbstverständlich können Sie die Befragung jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen.



M.Sc. Marvin Schröder, Goethe-Universität Frankfurt – 2022