0% ausgefüllt

Wirkfaktoren der Mediation


Basisfragebogen

Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer,

Wir bedanken uns für Ihr Interesse!

Diese Studie wird im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster durchgeführt. Ziel der Studie ist es, den Einfluss von personen- und fallspezifischen Faktoren auf den Erfolg und die Nachhaltigkeit einer Mediation zu evaluieren.

Die vorliegende Studie wird insgesamt ca. 10 Minuten in Anspruch nehmen. Die Teilnahme erfolgt dabei freiwillig. Sie können die Studie jederzeit abbrechen. Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur psychologischen Forschung.

Zum Schutz Ihrer Daten erfolgt die Datenerhebung und -auswertung dieser Studie vollständig anonymisiert. Die von Ihnen gemachten Angaben lassen sich zu keinem Zeitpunkt auf Ihre Person zurückführen.


Wichtig: Ablauf der Studie

Dieser Fragebogen ist einer von insgesamt 3 Fragebögen, die Teil der gesamten Studie sind. Bitte füllen Sie diesen Fragebogen zuerst aus. Bei dem vorliegenden Fragebogen handelt es sich um einen sog. Basisfragebogen. Hierbei werden v.a. Eigenschaften und Daten erhoben, die Sie als Mediator betreffen. 

Nach dem Abschluss dieses Fragebogens haben Sie noch die Möglichkeit,  weitere fallspezifische Fragebögen auszufüllen. Zum Ende dieser Studie erhalten Sie weitere Instruktionen über das weitere Vorgehen, die Folgefragebögen und erneut den zugehörigen Link.


Wir bedanken uns für die Unterstützung und Verbreitung der Studie bei:

Deutsches Forum für Mediation e.V.

DGM | Deutsche Gesellschaft für Mediation

Bundes-Arbeitsgemeinschaft für Familienmediation e.V.

Deutsche Stiftung Mediation

Bundesverband Steinbeis-Mediationsforum

mediator-finden.de - Mediatorenverzeichnis für Deutschland

Centrale für Mediation

Open Science

Die Ergebnisse und Daten dieser Studie werden als wissenschaftliche Publikation veröffentlicht. Dies geschieht in anonymisierter Form, d.h. ohne dass die Daten einer spezifischen Person zugeordnet werden. Die vollständig anonymisierten Daten dieser Studie werden als offene Daten in einem sicheren, internetbasierten Datenarchiv (z.B. OSF, ZPID, GESIS etc.) zugänglich gemacht. Damit folgt diese Studie den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) zur Qualitätssicherung in der Forschung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Klaus Harnack (klaus.harnack@uni-muenster.de) wenden.

Einwilligungserklärung zur Erhebung und Verarbeitung der Daten


Klaus Harnack, Work Psychology Münster - Westfälische-Wilhelms Universität – 2020