0% ausgefüllt
Liebe Studienteilnehmer*innen,

die folgende Studie findet im Rahmen meiner Promotion am Department für Psychologie und Psychotherapie der Universität Witten/Herdecke und meiner Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg statt. Sie wird im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen durch Wikimedia Deutschland, Stifterverband und Volkswagenstiftung gefördert.

In diesem Rahmen habe ich das Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) entwickelt, mit dem  Expert*innen der Bildenden Kunst Bilder quantitativ messbar machen können. Der Fragebogen steht im Sinne von Open Science frei zur Verfügung.

Gerne möchte ich den Fragebogen auch Expert*innen aus anderen Disziplinen als der Bildenden Kunst erschließen und frei zur Verfügung stellen. Dafür benötige ich eine Bestandsaufnahme, welche Begriffe und deren Bedeutung für Nicht-Kunstexpert*innen einer Erläuterung bedürfen. Auf Basis dieser werde ich dann ein Manual zum Fragebogen erstelllen, das diese Begrifflichkeiten erläutert.

Fahren Sie daher bitte nur fort, wenn Sie KEIN Studium mit Bezug zur Bildenden Kunst absolviert haben.

Die Bearbeitung der Studie dauert etwa 10–15 Minuten. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie während dieser Zeit ungestört sind.

Mit freundlichen Grüßen,

Kerstin Schoch
Dipl.-Kunsttherap. (FH)
Psychologin (B.Sc.)

Kerstin Schoch, Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg (2019)