0% ausgefüllt

Umfrage zum Rotwild in Baden-Württemberg

Herzlich willkommen,

diese Umfrage richtet sich an alle interessierten Personen und ist Teil des Projekts "Weiterentwicklung des Rotwildmanagements in Baden-Württemberg auf wissenschaftlichen Grundlagen" an der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg. Ziel dieses Projektes ist es natur- und sozialwissenschaftliche Grundlagen sowie Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, auf deren Basis der Umgang mit Rotwild ("Rotwildmanagement") in Baden-Württemberg weiterentwickelt werden kann. Als die größte in Baden-Württemberg wildlebende Säugetierart spielt das Rotwild (jagdliche Bezeichnung) bzw. der Rothirsch (biologische Bezeichnung) für die Natur und den Menschen eine große Rolle.

     

Männliches Rotwild (links, sogenannter Hirsch) und weibliches Rotwild (rechts, sogenanntes Alttier)

Aufgrund der großen Raum- und Nahrungsansprüche der Tierart ist das Vorkommen von Rotwild in der heutigen Kulturlandschaft mit einigen Herausforderungen verbunden. Das Rotwildmanagement berührt verschiedene menschliche Interessen- und Aktivitätsbereiche wie jene der Kommunen, des Grundeigentums, der Forst- und Landwirtschaft, der Jagd, des Umwelt- und Naturschutzes sowie des Tourismus und der Freizeitaktivitäten. Vor diesem Hintergrund wird aktuell über einen zeitgemäßen Umgang mit Rotwild diskutiert.

Mit Ihrer Teilnahme an dieser Umfrage liefern Sie wertvolle Informationen dazu, welche Entwicklung sich die Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg für den zukünftigen Umgang mit Rotwild wünschen und welche Instrumente Sie für ein erfolgreiches Rotwildmanagement als wichtig erachten. Sie unterstützen damit die Weiterentwicklung des Rotwildmanagements.

Die Teilnahme dauert ca. 15 Minuten. Die Umfrage besteht aus mehreren Seiten, die Sie mit dem "Weiter"-Feld erreichen. Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus, da nur so eine Auswertung möglich ist. Die Umfrage läuft bis 31.01.2022. Erhebung, Auswertung und Ergebnisdarstellung erfolgen anonymisiert, so dass kein Rückschluss auf Einzelpersonen möglich ist. Alle Angaben sind selbstverständlich freiwillig.

Falls Sie vor der Teilnahme Fragen haben oder aus anderem Anlass Kontakt aufnehmen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an stefan.ehrhart@forst.bwl.de

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

---

- Weitere Informationen zum Datenschutz bei Online-Umfragen erhalten Sie hier.

- Hintergrundinformationen zum Rotwild in Baden-Württemberg finden hier.

- Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.


Dr. Stefan Ehrhart, Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg – 2021