0% ausgefüllt

Liebe/r Teilnehmer/in,

im Rahmen einer Forschungsarbeit an der Universität Bonn führen wir eine Studie zu belastenden Lebensereignissen durch. Die Untersuchung richtet sich an Menschen ab 18 Jahren.

Ihnen wird eine Reihe von Fragen zu sexuellen Erfahrungen oder körperlichen Gewalterfahrungen gestellt. Sie können auch teilnehmen, wenn Sie keine Gewalterfahrungen gemacht haben!

Alle Antworten bleiben vollständig anonym es ist kein Rückschluss von den Daten auf Ihre Person möglich.

Die Bearbeitung der Fragen wird ca. 5-20 Minuten in Anspruch nehmen.


Sie können am Ende zwischen zwei Möglichkeiten auswählen, wie wir uns für Ihre Teilnahme bedanken können:

  1. Sie nehmen an der Verlosung von sechs Amazon-Gutscheinen teil (5 Gutscheine im Wert von 20€, 1 Gutschein im Wert von 50€)
  2. Falls Sie Psychologie-Student/in der Universität Bonn sind: Sie erhalten eine halbe Versuchspersonenstunde

Freiwilligkeit
Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Sie können jederzeit und ohne Angabe von Gründen Ihre Teilnahme an dieser Studie beenden, ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen. Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten bis zum Ende der Datenerhebung widerrufen, ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen.

Datenschutz
Nach Abschluss der Datenerhebung ist prinzipiell keine Zuordnung mehr zwischen den Daten im Datensatz und Ihrer Person möglich - der Datensatz ist anonym. Entsprechend ist nach Abschluss dieser Datenerhebung auch keine gezielte Löschung Ihres persönlichen Datensatzes möglich, da wir diesen nicht zuordnen können. Wir verpflichten uns, Ihre Angaben vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.

Verwendung der anonymisierten Daten
Die Ergebnisse und Daten dieser Studie werden ggf. als wissenschaftliche Publikation veröffentlicht. Dies geschieht in anonymisierter Form, d.h. ohne dass die Daten einer spezifischen Person zugeordnet werden können.


Vielen Dank im Voraus für Ihre Teilnahme und Unterstützung bei diesem Projekt!


Mit freundlichen Grüßen

Michaela Sonnicksen und Julia Stephan





Prof. Dr. Rainer Banse, Universität Bonn – 2021