0% ausgefüllt

Liebe Bürgerinnen und Wappen Niedere Börde
Bürger der Gemeinde
Niedere Börde,


anknüpfend an die erfolgreiche Entwicklung unserer Gemeinde in den vergangenen Jahren möchten wir Sie bei der Gestaltung der Zukunft um Ihre aktive Mithilfe bitten! Die Gemeinde Niedere Börde erarbeitet in Zusammenarbeit mit FUTOUR  ein Integriertes Gemeindliches Entwicklungskonzept (IGEK). Mit der Erstellung des IGEK unter der Überschrift "Mein Dorf - Meine Gemeinde 2030" wollen wir den Fahrplan für eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Gemeinde  gestalten. Die Potenziale der einzelnen Ortschaften sollen dabei bestmöglich genutzt werden, damit sich die Gemeinde Niedere Börde ihren Einwohnern und Einwohnerinnen auch in Zukunft als attraktiver Wohn- und Arbeitsort sowie lebens- und liebenswerte Heimat präsentieren kann.

In diesem Entwicklungsprozess ist Ihre Meinung besonders wichtig, Ihr Blick auf die Gemeinde als Vor-Ort-Experten und -Expertinnen gefragt. Ich bitte Sie daher um die Teilnahme an einer Bürgerbefragung. Mit Ihren Ideen und Anregungen können Sie sich so aktiv in die Erarbeitung des Integrierten Gemeindlichen Entwicklungskonzeptes einbringen und die Zukunft unserer Gemeinde mitgestalten. In welchen Bereichen sehen Sie in den nächsten Jahren die größten Handlungsbedarfe, was läuft gut und welche Entwicklungen gilt es künftig stärker zu unterstützen? Bewerten Sie das Wohn- und Lebensumfeld in der Gemeinde Niedere Börde und ihren Ortschaften. Ihre Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und anonym, die Ergebnisse fließen in das Handlungskonzept ein.

Ihr Bürgermeister
Stefan Müller

Gemeinde Niedere Börde
Große Straße 9/10, 39326 Niedere Börde
(OT Groß Ammensleben)
Tel.: 039202 - 88505
Ansprechpartner: Jan Bartelmann
E-Mail: igek@niedere-boerde.de