Liebe Eltern von Schulkindern im Bereich des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV),

Sie sind herzlich eingeladen, durch Ihre Mitwirkung an dieser Umfrage dazu beizutragen, in eine fundierte Diskussion mit den Gremien des KVV und der politischen Entscheidungsträger zu insgesamt günstigeren und bedarfsgerechteren  Schülerbeförderungstarifen einsteigen zu können. Hauptargument ist, dass sehr viele Schüler nur maximal 3 Waben benötigen, der Nutzen der Netzkartenfunktion der ScoolCard somit kaum zum Tragen kommt. Dies führt vermutlich nicht nur zu Verärgerung bei Eltern über relativ hohe Fahrtkosten im Nahbereich, sondern auch dazu, dass weniger Schüler eine Zeitkarte haben als bei einem ergänzten Fahrkartenangebot möglich wäre.

Diese Umfrage hat am 10. Januar 2017 begonnen und bislang Datensätze für mehr als 10.000 Kinder hervorgebracht. Die vorläufigen Ergebnisse sind bereits in erste Gespräche mit dem KVV eingeflossen, aktuell ist vorgesehen, dass die möglichen Tarifoptionen durch ein professionelles Beratungsunternehmen analysiert werden.

Auch wenn daher aus weiteren Fragebögen keine statistisch relevanten Verschiebungen mehr zu erwarten sind, wird der Online-Fragebogen bis auf weiteres aktiv gehalten. Sollten Sie an einer bestimmten Schule weiterhin Eltern zur Teilnahme aktivieren möchten, um z.B. zielgerichtet für die eigene Schule Erkenntnisse zu gewinnen, so können Sie gerne auf dieses Angebot verweisen. Ergebnisse kann ich auf Nachfrage auch schulscharf erzeugen und gerne zurückspielen.

Auf den folgenden Seiten werden nach einer einleitenden Fragebogenseite für jedes Ihrer Schulkinder einerseits Fragen zur aktuellen Verkehrsmittelwahl - und bei Nutzung des KVV-Angebotes auch zur Fahrkartennutzung etc. - gestellt, andererseits aber auch zur gewünschten Verkehrsmittelwahl sowie den aus Ihrer Sicht evtl. erforderlichen Fahrkartenalternativen zur ScoolCard und Ihrer zugehörigen Zahlungsbereitschaft. 

Kurz zu mir als Initiator dieser Umfrage: Ich bin Elternbeiratsvorsitzender am Goethe-Gymnasium Karlsruhe, leite gemeinsam mit Johannes Grathwohl den Arbeitskreis Gymnasium im Gesamtelternbeirat Karlsruhe und bin u.a. Mitglied des Vorstands im Landeselternbeirat Baden-Württemberg. Gleichzeitig bin ich Mitglied im Fahrgastbeirat des KVV. In die Gestaltung dieser Umfrage flossen Anregungen aus den genannten Gremien sowie den Gesamtelternbeiräten Bretten, Bruchsal und Karlsbad ein.


Vielen Dank für Ihre Mitwirkung.


Matthias Zimmermann

zimmermann@leb-bw.de


Dr. Matthias Zimmermann, Gesamtelternbeirat Karlsruhe – 2016