0% ausgefüllt

Immer wieder soll es vorkommen, dass Menschen im Rollstuhl die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs bzw. die Ausstellung der Teilnahmebescheinigung für diesen verweigert wird.

Um herauszufinden, wie die Möglichkeiten zur Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen für Betroffene in Deutschland tatsächlich sind, führt das Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München (INM) eine Befragung von Menschen mit körperlichen Einschränkungen der unteren Extremitäten durch Paraplegie oder Amputation durch. Ziel dieser Studie ist es, die Situation für Betroffene zu verbessern.

Wir möchten Sie bitten, uns einige Fragen zu Ihrer Erfahrung mit Erste-Hilfe-Kursen zu beantworten. Das Ausfüllen dauert ca. 20 Minuten. Die Befragung ist freiwillig. Es werden von Ihnen keine personenbezogenen Daten abgefragt. Bitte geben Sie auch keine persönlichen oder personenbeziehbaren Daten an. Sollten personenbezogene Angaben enthalten sein, werden diese umgehend nach Kenntnisnahme unkenntlich gemacht. Damit gibt es in der Datenbank keinerlei Eintrag von wem, wann und wo die Umfrage ausgefüllt wurde. Eine Weitergabe oder Übermittlung an Dritte erfolgt nicht.

Wenn Sie nicht teilnehmen möchten, entsteht für Sie kein Nachteil. Sie würden uns und anderen Betroffenen aber mit Ihren Antworten sehr weiterhelfen. 

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gern an pfeiffer.julia@campus.lmu.de oder rufen Sie an unter der 089 440057101 (Dr. Heiko Baschnegger)

Vielen Dank im Voraus!