0% ausgefüllt

Liebe Versuchsteilnehmerin, lieber Versuchsteilnehmer!

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an der Studie "Messung der Gehirnaktivität bei Präsentation hautbezogener Reize". Der folgende Fragebogen dient als Screening und Vorerhebung für die genannte Studie in den Räumlichkeiten der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Bergischen Universität Wuppertal. Es handelt sich hierbei um eine experimentelle EEG-Erhebung, d.h. es wird die elektrische Aktivität, die vom Gehirn selbst erzeugt wird, mittels "Elektroenzophalografie" (EEG) gemessen. Zugleich werden verschiedene hautbezogene und neutrale Bilder gezeigt, ebenso wie zu befühlende Objekte präsentiert. Bitte beachten Sie, dass die gezeigten Bilder kurzfristig Ekel erzeugen können.

Die Messung der Gehirnaktivität erfolgt mit Hilfe einer EEG-Kappe, in welche die Messelektroden bereits eingearbeitet sind. Hierbei wird zur Kontaktherstellung mit der Kopfhaut eine Kontaktpaste verwendet. Diese hinterlässt Rückstände in den Haaren. Sie haben im Anschluss an die Erhebung daher die Möglichkeit, sich vor Ort die Haare zu waschen.

Haben Sie Interesse, an dieser Studie teilzunehmen, dann bearbeiten Sie bitte die nachfolgenden Seiten. Dies wird ungefähr 20 Minuten in Anspruch nehmen. Bitte geben Sie am Ende Ihre E-Mail-Adresse (oder Telefonnummer) an. Sie werden dann zur weiteren Terminabsprache und Besprechung kontaktiert und erhalten detaillierte Informationen über Inhalt und Ablauf der Studie. Selbstverständlich werden Ihre Kontaktdaten vertraulich behandelt, nur zum Zwecke der Terminabsprache verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Im Folgenden werden Ihnen verschiedene Fragen zu Verhaltensweisen, Gefühlen und Gedanken gestellt, die bei einigen Menschen vorkommen. Viele dieser Aussagen beziehen sich auf "Skin Picking". Hierunter wird das Knibbeln, Kratzen, Quetschen, Drücken oder Reißen an der gesunden Haut, an Verkrustungen, Pickeln, Mitessern oder anderen Hautunregelmäßigkeiten verstanden. Dies kann kleinere oder größere Hautverletzungen zur Folge haben. Im Folgenden wird dieses Verhalten allgemein als "Knibbeln" oder "Quetschen und Zupfen" bezeichnet, schließt jedoch alle oben genannten Formen des Verhaltens ein.

Bitte lesen Sie sich jede der folgenden Aussage sorgfältig durch und geben Sie an, inwiefern die Aussagen auf Sie zutreffen. Lassen Sie bitte keine Frage aus!

Die Teilnahme an diesem Online-Screening, ebenso wie der späteren EEG-Erhebung basiert auf Freiwilligkeit. Sie können die Teilnahme jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters ohne Angabe von Gründen beenden. Hieraus ergeben sich keine Nachteile für Sie.

Wenn Sie mit der Teilnahme an diesem Screening einverstanden sind, geben Sie dies bitte an. Anschließend können Sie auf "Weiter" klicken, um den Fragebogen zu beginnen.

B.Sc. Anastasia Steinhüser, Bergische Universität Wuppertal – 2018