0% ausgefüllt


Information für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

 Fragebogen zur häuslichen Beschulung in Zeiten von Corona

 

Allgemeine Studieninformation

In dieser Studie wollen wir Erfahrungen mit der häuslichen Beschulung aufgrund der Schulschließungen während der Corona-Pandemie untersuchen. Dafür haben wir einen Fragebogen zusammengestellt, der mögliche Belastungen erfasst sowie Ihre Wünsche an die häusliche Beschulung. Dazu wollen wir Sie insgesamt zweimal befragen – einmal jetzt und dann nach Ende der häuslichen Beschulung. Die Studie ist eine internationale Studie und wird in Schweden, Irland, Holland und Deutschland durchgeführt. Es liegt ein positives Ethikvotum der Universität Groningen, Niederlande sowie der Philipps-Universität Marburg, Deutschland für die Durchführung der Studie vor. Die deutsche Studie wird geleitet von Prof. Dr. Ricarda Steinmayr (TU Dortmund), Prof. Dr. Siliva Schneider (Universität Bochum) und Prof. Dr. Hanna Christiansen (Universität Marburg).

 

Muss ich an der Studie teilnehmen?

Die Teilnahme an der Studie ist vollkommen freiwillig. Um an der Studie teilnehmen zu können, müssen Sie in die Teilnahme einwilligen. Dafür sollten Sie diese Studieninformationen sorgfältig lesen und Fragen stellen, wenn Sie etwas nicht verstanden haben sollten. Erst nachdem Sie alle Studieninformationen gelesen und in die Teilnahme eingewilligt haben, können Sie an der Studie teilnehmen. Wenn Sie sich gegen eine Teilnahme entscheiden, können Sie die Befragung ohne Angabe von Gründen jederzeit direkt abbrechen, auch wenn Sie schon in die Teilnahme eingewilligt haben. Dies ist für Sie mit keinerlei Nachteilen verbunden. Die Befragung dauert in etwa 15 Minuten.

 

Warum führen wir die Studie durch?

Ziel der Studie ist es herauszufinden, wie Eltern die häusliche Beschulung erleben und welche Effekte diese Beschulung auf Eltern und Kinder hat.

 

Welche Fragen stellen wir Ihnen?

Wir befragen Sie zu Ihren Erfahrungen mit der häuslichen Beschulung und wie sich diese auf Sie als Eltern und auf Ihr Kind auswirkt. Wir fragen auch nach zusätzlicher Unterstützung, die Sie von der Schule erhalten oder sich wünschen, nach Ihrem subjektiven Wohlbefinden und psychischen Gesundheit sowie der psychischen Gesundheit Ihres Kindes, da Kinder mit möglichen psychischen Erkrankungen oder anderen Belastungen größere Schwierigkeiten mit der häuslichen Beschulung erleben können. 

 

Welche Konsequenzen hat meine Studienteilnahme für mich?

Da ihre Teilnahme an der Studie vollkommen freiwillig und anonym ist, hat Ihre Teilnahme keinerlei Konsequenzen für Sie. 

 

Was passiert mit meinen Daten?

Alle Daten werden vollständig anonym erhoben und ausschließlich durch die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersucht. Jegliche Information, die ggf. Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen würde (z. B. IP-Adresse) wird von uns gelöscht bzw. gar nicht erst aktiviert (die Befragung mit der Software SociSurvey speichert keine IP-Adressen ab); alle Daten werden verschlüsselt übertragen. Da Ihre Antworten mithilfe der Software anonym kodiert werden, können Sie Ihre Antworten nach der Studienteilnahme nicht mehr verändern. Nur die Studienleitung hat Zugang zu der Umfrage und kann die Daten herunterladen und auswerten. Alle Daten werden streng vertraulich behandelt und durch einen individuell generierten Code anonymisiert erfasst und ausgewertet. Es sind keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich. Ihre Angaben werden ausschließlich zu Forschungszwecken gespeichert, verarbeitet und bleiben mindestens 10 Jahre gespeichert. Unter Angabe des von Ihnen zu Beginn der Befragung generierten Codes, ist es möglich, dass Sie jeder Zeit die Löschung Ihrer Daten verlangen können.

Ihre Daten werden initial auf einem Server in Deutschland gespeichert und für die Datenauswertung lokal heruntergeladen und gespeichert. Da die Daten online erhoben werden, besteht ein geringes Risiko, dass die Daten gehackt werden. Die Befragung mit SociSurvey hat sich jedoch in der Vergangenheit als sicher erwiesen und erfolgt in Übereinstimmung mit den aktuellen Datenschutzregeln (DGSVO). Die anonymen Daten werden in wissenschaftlichen Publikationen und auf Kongressen vorgestellt; dafür erfolgt eine Präsentation der Daten auf Gruppenebene, ohne dass individuelle Ergebnisse vorgestellt werden. 

 

Was sollte ich noch wissen?

Sie können jederzeit Fragen zur Studie stellen, auch nach Beendigung der Studie. Dafür können Sie die lokale Studienleitung kontaktieren: Prof. Dr. Hanna Christiansen, E-Mail: hanna.christiansen@uni-marburg.de; Tel. 06421 282 3706

 

Wir danken für Ihr Interesse an der Studie!

 

Im Namen des Forschungsteams,

 

Prof. Dr. Hanna Christiansen



Prof. Dr. Hanna Christiansen, Philipps Universität Marburg – 2020