Herzlich willkommen liebe Mütter und Väter!

Diese Umfrage richtet sich an Euch. Insbesondere an diejenigen, die erst vor kurzem aus der Elternzeit ins Berufsleben zurückgekehrt sind.

Mein Ziel ist es, im Rahmen meiner Ausbildung zum systemisch-integrativen Business Coach herauszufinden, wie sich Coaching auf die Arbeitsenergie von Wiedereinsteiger(n)*innen nach der Elternzeit auswirkt. Arbeitsenergie ist die Energie, die ich persönlich aufbringen kann, um in meinem Job fokussiert, motiviert und leistungsfähig zu sein.

Mein Name ist Verena Mayer. Ich bin Mutter zweier Wirbelwinde im Alter von 8 und 10, die viel Aufmerksamkeit einfordern. Meine Arbeitsenergie dabei hochzuhalten, ist nicht immer einfach. Viele Faktoren beeinflussen letztlich die Energie, die ich aufbringen kann, um in meinem Job fokussiert, motiviert und leistungsfähig zu sein. Besonders groß war der Spagat, als ich mich für die Teilzeit entschied. Auf der einen Seite wollte ich viel Zeit mit meinen Kindern verbringen und auf der anderen einen erfüllenden Job. Das hat mich zeitweise an meine Belastungsgrenze gebracht. Coaching hat mir in dieser Phase sehr geholfen. Und das möchte ich zukünftig auch anderen Müttern und Vätern in dieser Lebensphase anbieten. Mein Wunsch ist es, Coaching als weiteres Angebot zum Wiedereinstieg in Unternehmen zu implementieren, um das Ankommen im Berufsalltag nach Elternzeit zu erleichtern. Dafür brauche ich jedoch einen Überblick über die aktuelle Ausgangslage. Und das führt mich zu dieser Umfrage.

Dieser Fragebogen soll in erster Linie die aktuelle Arbeitsenergie von Müttern und Vätern aufdecken. Und, welche Faktoren die Arbeitsenergie maßgeblich beeinflussen. Des Weiteren möchte ich herausfinden, wie der persönliche Wiedereinstieg empfunden wurde. Was der Arbeitgeber dazu beigetragen hat und ob Coaching gerade in dieser Lebensphase hilfreich wäre.

Die Umfrage ist selbstverständlich anonym. Die Ergebnisse fließen direkt ein in meine Abschlussarbeit zum systemisch-integrativen Business Coach an der IHK in Westerham bei München. Bitte nehmt Euch bis zum 18.04.2021 die 10 Minuten zur Beantwortung der Fragen.

Danke für Eure Unterstützung meiner Hausarbeit und Vision.

Viele Grüße und bleibt gesund!
Verena Mayer

Die Richtlinien guter ethischer Forschung sehen vor, dass sich die Teilnehmer*innen an empirischen Studien explizit und nachvollziehbar mit der Teilnahme einverstanden erklären.

Freiwilligkeit. Ihre Teilnahme an dieser Untersuchung ist freiwillig. Es steht Ihnen zu jedem Zeitpunkt dieser Studie frei, Ihre Teilnahme abzubrechen, ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen.

Anonymität. Ihre Daten sind selbstverständlich vertraulich, werden nur in anonymisierter Form ausgewertet und nur an die Prüfer meiner Coaching Abschlussarbeit weitergegeben. Demographische Angaben wie Alter oder Geschlecht lassen keinen eindeutigen Schluss auf Ihre Person zu.

Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin sowie die Einverständniserklärung gelesen und verstanden habe.