0% ausgefüllt

Liebe Hebamme,

vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Studie. Bitte lesen Sie die folgenden Informationen, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie teilnehmen möchten. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an anne.hallet@stud.mh-hannover.de. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Diese Studie wurde dem Ethikkomitee der Medizinischen Hochschule Hannover zur Überprüfung vorgelegt und genehmigt.

Wie lautet der Titel der Studie?

Die Vermittlung von Familien aus der freiberuflichen Hebammenversorgung an das Netzwerk Frühe Hilfen

Warum wird diese Studie durchgeführt?

Ziel dieser Studie ist es, die Zusammenarbeit von freiberuflichen Hebammen mit Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegenden im Netzwerk Frühe Hilfen in Deutschland sowie die damit zusammenhängenden Faktoren zu untersuchen, mit besonderem Augenmerk auf den Übergängen der Betreuung zwischen den Berufsgruppen. Die Ergebnisse dieser Studie können dazu beitragen, die Zusammenarbeit zwischen Hebammen und Frühen Hilfen zu verbessern. Dies kann sich positiv auf das Arbeitsumfeld teilnehmender Hebammen auswirken.

Wer führt diese Forschung durch?

Die Studie wird im Rahmen einer Abschlussarbeit für den Masterstudiengang Hebammenwissenschaft an der Medizinischen Hochschule Hannover, Midwifery Research and Education Unit, Deutschland, durchgeführt.

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Mechthild Groß, Hebamme, Leitung Midwifery Research and Education Unit

Akademische BetreuerInnen: Prof. Dr. Mechthild Groß, Hebamme, Leitung Midwifery Research and Education Unit; Claudia Oblasser MA, PhD, Hebamme, Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Masterstudentin: Anne Hallet, Hebamme

Ist die Teilnahme freiwillig?

Ja, Sie entscheiden selbst, ob Sie teilnehmen möchten. Sie können auch jederzeit Ihre Zustimmung zurückziehen, bevor Sie die Umfrage abschicken. Ein Rücktritt nach Abgabe der Umfrage ist jedoch wegen der Anonymität der Daten nicht möglich.

Wer kann an der Studie teilnehmen?

Sie können an der Studie teilnehmen, wenn Sie

freiberuflich als Hebamme in der Primärversorgung während Schwangerschaft, Geburt und/oder nach der Geburt in Deutschland tätig sind.

Sie können nicht an der Studie teilnehmen, wenn Sie

            aktiv als Familienhebamme tätig sind.

Wie ist der Ablauf, wenn ich entscheide teilzunehmen?

Nachdem Sie den Fragen in der Einwilligungserklärung zugestimmt haben, können Sie eine elektronische Umfrage ausfüllen. Die ungefähre Dauer beträgt 6-8 Minuten.

Was geschieht mit meinen Daten, wenn ich mich zur Teilnahme entschließe?

Es werden keine identifizierenden Daten erhoben und die Umfrage ist anonym. Die Daten des Fragebogens werden verschlüsselt und auf den Servern von SoSciSurvey in München (Deutschland) gespeichert. Nur das Forschungsteam der Medizinischen Hochschule Hannover hat Zugang zu den Daten und sie werden nur für den Zweck dieser Studie verwendet. Die Daten werden nach Ablauf von 12 Monaten von den Servern von SoSciSurvey gelöscht. Bitte beachten Sie die zusätzliche Information bezüglich des Schutzes Ihrer Daten am Ende dieses Aufklärungsbogens.

Was geschieht mit den Ergebnissen dieser Studie?

Die Ergebnisse werden für den Abschluss des Masterstudiums an der Medizinischen Hochschule Hannover verwendet. Danach können die Ergebnisse in einer Fachzeitschrift oder auf Fachkonferenzen veröffentlicht werden.

Vielen Dank, dass Sie diese Informationen gelesen haben. Bitte füllen Sie die nachstehende Einwilligungserklärung aus, wenn Sie sich für die Teilnahme an der Umfrage entscheiden.

Zusätzliche Information bezüglich des Schutzes Ihrer Daten

Da die Daten dieser Studie anonym erhoben werden und keiner bestimmten Person zugeordnet werden können, sind die Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) nichtzutreffend. Datenverantwortliche an der MHH ist Prof. Dr M. Gross, Midwifery Research and Education Unit, Medizinische Hochschule Hannover, OE 6410, Carl-Neuberg-Straße 1, D-30625 Hannover, Email: Gross.Mechthild@mh-hannover.de; Telefon: +49 (0) 511 532 6116. Haben Sie Fragen oder sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung Ihrer Daten nicht rechtmäßig erfolgt, haben Sie die Möglichkeit, sich an die Datenschutzbeauftragten der MHH zu wenden: Datenschutzbeauftragte der MHH, OE 0007, Carl-Neuberg-Strasse 1, 30625 Hannover. Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für die MHH zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, D-30159 Hannover.



Anne Hallet, Forschungs- und Lehreinheit Hebammenwissenschaft, Medizinsche Hochschule Hannover – 2021